Arnold, Friedrich  
Die Physiologische Anstalt der Universität Heidelberg von 1853 bis 1858 — Heidelberg, 1858

Seite: 69
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/arnold1858/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
69

auf die Erweiterung des Brustkorbs gleichfalls an einem
Hunde;

Anmerkung. Es wurde bei diesem Versuche zugleich bewiesen,
dass man die Brustmuskeln und die grossen Sägemuskeln trennen und
entfernen kann und der Brustkorb dennoch vollkommen ballonartig
erweitert wird , sowie dass der dreieckige Brustmuskel ein Exspira-
tionsmuskel ist.

14) die Messung des Ex- und Inspirationsdrucks mittelst des
Pneumatometers;

15) das Verhältniss in der Zahl der Athemzüge zur Häufigkeit
des Pulses bei Hunden und Kaninchen;

16) die Veränderungen der atmosphärischen Luft durch das Athmen
in mehreren Analysen der Ausathmungsluft;

17) die Verschiedenheiten in den Verhältnissen der Bestandteile
der Ausathmungsluft nach der Häufigkeit und Tiefe der Athem-
bewegungen, sowie nach der Nahrung (thierischer und vege-
tabilischer Kost);

18) die Veränderungen, die das Blut in der Farbe, in der Zeit
und Art der Gerinnung, in der verschiedenen Festigkeit des
Kuchens durch die Athmung erfährt, in den Unterschieden
des Blutes der Carotis und der Halsvene eines Kaninchens;

19) die Veränderungen des Milchsafts und der Lymphe in Folge
der Athmung durch die Darlegung der Unterschiede dieser
Flüssigkeiten von dem rothen Blute in der Farbe, Wasser-
menge, Menge des Eiweisses, Faserstoffes und Globulins, der
Natur der Fette u. s. w.;

20) die Farbenveränderungen des Bluts durch Sauerstoff, Kohlen-
säure, Wasser, Salze, Säuren, Alkalien, Zucker, Aether an
geschlagenem Blut;

21) der Einfluss des Lungenmagennerven auf die Athmung, die
Vorgänge in den Lungen und die Veränderungen des Lungen-
gewebs an einem Hunde, dem beide Vagi getrennt und eine
Luftröhrenfistel angelegt wurde;
loading ...