Arnold, Friedrich  
Die Physiologische Anstalt der Universität Heidelberg von 1853 bis 1858 — Heidelberg, 1858

Seite: 75
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/arnold1858/0083
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
75

3) die Vorgänge der Regeneration im Allgemeinen an Wasser-
salamandern. denen theils der Schwanz, theils ein Vorderfuss,
theils die vordere Hälfle des Augapfels abgetragen wurde;

4) die morphologischen Erscheinungen der Exsudation und Neu-
bildung an einem Frosche und an einem Kaninchen. denen
durch eine Oeffnung in der Bauchhaut Erbsen in dieselbe
gebracht wurden;

5) die Art der Neubildung der Bindegewebssubstanz an einem
Hunde , dem ein Stück der Nackenhaut mit dem subcutanen
Bindegewebe weggenommen wurde;

6) die Art der Regeneration der Sehnensubstanz an der Achilles-
sehne eines Kaninchens oder Hundes;

7) die Callusbildung und Regeneration der Knochensubstanz an
frischen und Weingeist-Präparaten von Thieren und vom
Menschen;

8) die Art der Vereinigung getrennter Muskeln bei Substanz-
verlust;

9) die Veränderungen der Nerven nach der Durchschneidung
oder bei aufgehobener Verrichtung derselben an frischen Ob-
jecten und Weingeist-Präparaten;

10) die Vereinigung durchschnittener Nerven und die Regeneration
der Nervensubstanz nach Substanzverlusten an mehreren Prä-
paraten ;

11) die Beschaffenheit regenerirler Hauttheile in Vergleich zu den
Bestandtheilen der normalen Haut an Präparaten;

12) die Art und die Zeit der Heilung von Quer- und Längswunden
an der Darmschleimhaut von Hunden nach Weingeist-Prä-
paraten ;

13) die Thrombusbildung und Obliteration der Gefässe nach der
Unterbindung an frischen und Weingeist-Präparaten von Thieren
und vom Menschen;

14) die Wiederherstellung des Canals durchschnittener und unter-
bundener Ausführungsgänge der Drüsen am gemeinsamen Gal-
lengang eines Hundes;
loading ...