Arnold, Friedrich  
Die Physiologische Anstalt der Universität Heidelberg von 1853 bis 1858 — Heidelberg, 1858

Seite: 158
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/arnold1858/0166
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
158

gefasses mündet; g. der zweite eiserne Stab trägt mittelst einer messingenen
Hülse und zwei Achsen (h) den Waagebalken (i). An dem vorderen Ende
des letzteren (k) ist oben eine seidene Schnur (1) befestigt, welche den Schwim-
mer trägt, der aus einem messingenen, in zwei mit Gewichten versehenen
Aerme auslaufenden Stäbchen fjn) und aus zwei gläsernen Hohlgefässen (n)
besteht, von welchen letzteren nur das eine sichtbar ist {o). Am hinteren Ende
des Waagebalkens ist das Gegengewicht (p) an einer seidenen Schnur (q)
angebracht, r. Der dritte eiserne rechtwinkelig gebogene Stab ist am untern
Ende des zweiten Stabs eingefügt; s. Hülse mit Achsen an dem oberen Ende
des dritten Stabs; t. messingene, in den Achsen der Hülse sich bewegende
Fassung der Abflussröhre (u), welche an ihrem hinteren Ende durch einen
elastischen Schlauch (v) mit dem Salzgefäss in Verbindung steht; w. mes-
singener Draht, der die Abflussröhre trägt und durch ein Schräubchen (x) seit-
lich am vorderen Theil des Waagebalkens befestigt ist, um die Mündung der
Abflussröhre höher und niederer stellen zu können.

Siebente Tafel.

Zugkraftmesser in '/6 der natürlichen Grösse.

Figur 1 zeigt das Instrument von vorn, Figur 2 von der Seite: a. Ge-
wichtshebel; b. Gewicht am unteren Ende desselben; c. Achse des Gewichts-
hebels; d. eiserne Stäbe, in welchen die Achse ruht; e. grösseres gezahntes
Rad, dessen Mittelpunkt in der Achse befestigt ist; f. kleineres Rad, durch
das der Zeiger (g) bewegt wird, und welches in das grössere eingreift;
h. brückenartige Verbindung der beiden senkrechten Stangen; i. Zughebel mit
Einschnitten versehen zum Einsetzen des Griffs (k); 1. Gradbogen; m. Brett,
auf dem der ganze Apparat ruht und auf das die Person tritt, deren Zugkraft
geprüft werden soll.

Druckfehler.

5. 68, Z. 3 von unten, und S. 141, Z. 8 von oben lies: Zwerchfells statt

Zwergfells.

6. 110, Z. 2 von unten lies: hatte statt hat.

& 117, Z, 8 von oben lies: welcher statt welche.
loading ...