Instytut Historii Sztuki <Posen> [Hrsg.]
Artium Quaestiones — 21.2010

Seite: 5
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/artium_quaestiones2010/0007
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ROZPRAWY

TADEUSZ J. ŻUCHOWSKI

DIE ALTERTUMLICHE UBERLIEFERUNG
IN DER RENAISSANCE-SKULPTUR.
SONDERFALL MARMORARIA

E questo e il vero modo che a usato il gran
Michelagnolo
[Und diese Art ist die die beste, die der groBe
Michelagnolo ausubte]
Benvenuto Celbni

Erste theoretische neuzeitliche Abhandlungen uber die Skulptur er-
schienen schon im 15. Jh. in Italien. Fur den fruhesten unter ihnen, den
Text „De statua" (ca. 1440-1450) von Leone Battista AlbertR, ist eine
unmittelbare Inspirations-quelle schwer auszumachen. Das Schrifttum
zur Skulptur hatte, anders ais das uber die Architektur und die Malerei,
keine Prazedenzfallek Im Schrifttum zur Architektur wurde das Werk
„De architectura libri decem" (ca. 20 v.u.Z.) von Vitruvius ais Muster
betrachtet. Auch eine Reihe enzyklopadischer Texte aus der spaten Anti-
ke und dem Mittel-alter, vor allem die Schriften Varros (RcrM/n rMstica-
rzzm de ugrż CM/tt/ru, II./III. Viertel des 1. Jh. v.u.Z.), Isidorus' von Sevilla
(Li5erEtymo/ogicarM77^ sżuc origńtMm, I. Drittel des 7. Jhs.) und Rabanus
Maurus' (Dc Dmue7'so, I. Halfte des 9. Jhs), wirkte inspirierend. Auf dem
Gebiet der Malerei entstanden - auher der Dzmgmcs von Filostratos und
der schon genannten Abhandlung uber Architektur von Vitruvius (hier
handelt es sich vor allem um das VII. Buch, das unter anderem auch der
Malerei gewidmet ist) - einige Texte uber diese Problematik wahrend
des Mittelalters. Hier sind die Werke von Heraclius (Dc co/o7i'&MS c/ uzgz-
7'omunorMm, 10 Jh. mit dem Zusatz aus 13. Jh) und dem sog. Theo-
philus Presbyter (DmersarM??? Azkm/zt ScAchz/Zu, 10/11 Jh.) am besten
^ Leone B. Alberti on painting and on sculpture, Ubersetzung und Kommentar von
Cecil Grayson, London 1972. Die weiter zitierten Fragmente werden ais Alberti, De .SZabm
angegeben und die dazugehórenden Ubersetzungen stammen vom Autor.
- Sehe dazu mein Artikel: ScMipizzre TTraieriai resee77'cA. 07*deri77^ pro5ie777s, in: Ma7e-
riat rzeźby. Między 7ecA77iisę a se777a7rZyłę, Hrsg. von A. Lipińska, Wrocław 2009, S. 23-32.
loading ...