Hinweis: Your session has expired. A new one has started.

Cod. Pal. germ. 291
'Iatromathematisches Hausbuch' ; Gebete und Betrachtungen u. a. — Bayern, nach 1477/​vor 1496

Page: 106r
DOI Page: Citation link: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg291/0227
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
facsimile
Objekt
Titel: Geschundener Wolf
Detail/Element: (1) Der Wolf und der Fuchs. (2) Hund, Wolf und Fuchs vor dem kranken Löwen.
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 291, Bl. 106r
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Fabel  i
Beschreibung: Gerahmte Darstellungen. (1) In einer Landschaft begegnen sich Wolf und Fuchs, wobei der Wolf unterhalb dem oben aus dem Wald hervorkommenden Fuchs gegenübersteht und den Fuchs mit den Worten im Schriftband anspricht "Got grueß euch lieber gefatter mein ...", worauf der Fuchs erwidert "Wen ich kom zu dem hrn mein ...". (2) Der kranke Löwe liegt in seinem Bett, als König der Tiere trägt er eine Krone und hält sein Szepter in der Pfote. Vor dem Bett hockt der Hund, daneben steht der als erster eingetroffene Wolf. Im Schriftband vor dem Maul des Wolfs dessen an den Löwen gerichtete Rede "Nu secht herre ...". Der nach dem Wolf eingetroffene Fuchs huldigt dem Löwen und überbringt ein Gefäß mit Arznei mit den im Schriftband wiedergegebenen Worten "Glükch und heil".
Material/Technik: Pergament, Deckfarbenminiaturen
Format/Maße: 28,9 x 19,2 cm
Herstellungsort: Bayern  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: nach 1477
Kommentar: Datierung nach 1477 und vor 1496; Fabel vom kranken Löwen, Reinhart (Reiniecke) Fuchs. Die Illustrationen orientieren sich an der Blockbuchausgabe, vgl. Cod. Pal. germ. 438, fol. 157v und 158v, http://digi.ub.uni-heidelberg.de/cpg438/0326 http://digi.ub.uni-heidelberg.de/cpg438/0328
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 40388
loading ...