Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Cod. Pal. germ. 359
'Rosengarten zu Worms' ; 'Lucidarius' — Straßburg - "Werkstatt von 1418", 1420

Seite: 14r
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg359/0043
Frau Ute empfängt zusammen mit einer Begleiterin die Recken
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Objekt
Titel: Rosengarten zu Worms & Lucidarius
Detail/Element: Frau Ute empfängt zusammen mit einer Begleiterin die Recken
Künstler/Urheber: Elsässische Werkstatt von 1418  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 359, Bl. 014r
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Beschreibung: Frau Ute und eine Begleiterin stehen in der Tür eines Gebäudes. Frau Ute hat ihre Arme den vier ihr entgegenkommenden Recken zur Begrüßung entgegengestreckt. Der vorderste Reiter hebt, die Begrüßung erwidernd, höflich seinen Hut. Als zweiter folgt der Bannerträger zu Fuß. Den Abschluß der Gruppe bilden erneut zwei Reiter. 83 (ANON., Rosengarten zu Worms) Szene aus: Anonymus, Rosengarten zu Worms & 82 AA (UTE) weibliche literarische Charaktere (mit NAMEN) & 46 A 12 7 berühmte Männer, Helden; homines illustres, uomini famosi & 46 C 51 4 Ankunft und Rückkehr (Reisen) & 46 C 51 41 ein Reisender wird bei seiner Ankunft begrüßt & 44 B 15 2 königliche Hofhaltung; Höflinge, Gefolge & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+72) zwei Personen (+82) Frau (diese Notation nicht benutzen, wenn AA vorgeschrieben ist) (+91 1) grüßen, Ehrerbietung erweisen (+93 2) ansprechen & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 46 C 13 1 auf einem Pferd, Esel, Maultier, etc. reiten; Reiter(in) (+23) drei Personen (Verkehr und Transportwesen) & 44 A 31 1 Standartenträger, Fahnenträger & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+71) eine Person (+93 3) etwas halten & 44 A 31 Banner, Standarte (als Staatssymbol, etc.) & 46 C 13 14 1 Pferd & 46 C 13 16 1 Sattel und Zaumzeug (Sattelzeug) & 46 C 13 16 12 Gebiß (Zaumzeug) & 46 C 13 16 13 Zügel & 46 C 13 16 15 Steigbügel & 41 A 14 1 das gewöhnliche Haus, die Häuserzeile & 41 A 31 Fassade (eines Hauses oder Gebäudes) & 41 A 32 3 monumentale Tür; Portal; Aedikula & 41 A 33 Fenster & 41 A 36 Dach (eines Hauses oder Gebäudes) & 41 D 21 1 (Damen-)Kleid & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 41 D 22 1 (HOOD) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Gugel & 41 D 22 1 (CLOCHE HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Topfhut & 41 D 22 1 (CAP) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Mütze & 41 D 26 53 Saum, Band, Borte & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 22 5 Handschuhe, Fäustlinge & 41 D 23 31 Strümpfe, Socken, & 41 D 23 32 1 Stiefel & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 45 C 14 (PIKE) Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Pike, Langspieß & 44 B 19 1 Krone (als Symbol der obersten Gewalt) & 31 A 53 3 (COILS) Frisurenmode, Haarmode (mit NAMEN) & 31 A 25 31 zum Kopf gerichtete Hand (Hände)
Material/Technik: Feder & koloriert
Format/Maße: 15 x 20,5
Herstellungsort: Straßburg  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: 1420
Epoche: Spätmittelalter
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Aufnahmezeitpunkt: 2001
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 9635
loading ...