Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Cod. Pal. germ. 359
'Rosengarten zu Worms' ; 'Lucidarius' — Straßburg - "Werkstatt von 1418", 1420

Seite: 24v
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg359/0064
Kriemhild läßt Rüdiger den Vogelsang hören
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Objekt
Titel: Rosengarten zu Worms & Lucidarius
Detail/Element: Kriemhild läßt Rüdiger den Vogelsang hören
Künstler/Urheber: Elsässische Werkstatt von 1418  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 359, Bl. 024v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Beschreibung: Rüdiger, dieses Mal als jüngerer Mann, steht links von einem Baum, in dessen Krone vier braune Vögel singen. Kriemhild und ihre Begleitung von zwei Jungfrauen befinden sich rechts. Rüdiger hat seine rechte Hand in seinen Gürtel gesteckt, während er seine Linke zu Kriemhild hin ausstreckt. Kriemhild im Mi-Parti-Kleid zeigt auf die Linde mit den Vögeln. Die vordere der beiden Jungfrauen greift nach dem Ärmel der Königin. Der Hintergrund der Szene wird mit einer Blumenranke gefüllt. 83 (ANON., Rosengarten zu Worms) Szene aus: Anonymus, Rosengarten zu Worms & 82 A (RÜDIGER) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Rüdiger & 82 AA (KRIEMHILD) Kriemhild & 44 B 15 2 königliche Hofhaltung; Höflinge, Gefolge & 33 A 13 sich treffen & 44 B 41 3 Empfang eines Botschafters bzw. bei einem Botschafter & 31 A 32 das Gehör, hören (als einer der fünf Sinne & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+73) drei Personen (+82 1) junge Frau (+93 1)hinweisen, zeigen (+93 4) jemanden oder etwas erreichen, etwas zu fassen bekommen, berühren & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+71) eine Person (+93 1) hinweisen, zeigen (+93 4) jemanden oder etwas erreichen, etwas zu fassen bekommen, berühren & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 31 A 25 41 jemanden am Arm packen & 31 A 25 52 1 die Handfläche nach oben richten & 31 A 25 55 2 der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf & 31 A 25 18 Hand in die Hüfte gestemmt & 25 H 17 2 locus amoenus: idyllischer Ort mit Bäumen (Geschmack), Wiesen (Gesicht), Quelle oder Bach (Gefühl), singenden Vögeln (Gehör) und Blumen (Geruch) & 61 F (ROSENGARTEN) Namen historischer Gebäude, Örtlichkeiten, Straßen, etc. (mit NAMEN), Rosengarten & 41 D 21 1 (Damen-)Kleid & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 41 D 22 4 Ärmel & 41 D 23 31 Strümpfe, Socken, & 41 D 26 53 Saum, Band, Borte & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 41 D 22 3 (COLLAR) Kleidung für den Oberkörper (mit NAMEN), Kragen & 41 D 23 32 1 Stiefel & 41 D 22 1 (HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Hut & 41 D 22 1 (VELVET CAP) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Samtkappe & 31 A 53 3 (COILS) Frisurenmode, Haarmode (mit NAMEN), Schläfenrollen & 25 F 32 Singvögel (+49) akustische Formen der Kommunikation bei Tieren: Brüllen; Schreien, Singen, etc. & 25 G 3 (LINDEN) Bäume: Linde & 48 A 98 31 Ornamente in Form von Laubwerk, Ranken, Zweigen & 48 A 98 33 Blumenornamente
Material/Technik: Feder & koloriert
Format/Maße: 19 x 20
Herstellungsort: Straßburg  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: 1420
Epoche: Spätmittelalter
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Aufnahmezeitpunkt: 2001
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 9641
loading ...