Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Cod. Pal. germ. 359
'Rosengarten zu Worms' ; 'Lucidarius' — Straßburg - "Werkstatt von 1418", 1420

Seite: 29v
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg359/0074
Zweikampf zwischen Hagen von Tronege und Wolfhart von Garte
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Objekt
Titel: Rosengarten zu Worms & Lucidarius
Detail/Element: Zweikampf zwischen Hagen von Tronege und Wolfhart von Garte
Künstler/Urheber: Elsässische Werkstatt von 1418  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 359, Bl. 029v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Beschreibung: Wolfhart - kenntlich durch seine Helmzier den Kopf eines Wolfs - steht frontal zum Betrachter links. Seinen Oberkörper jedoch hat er nach rechts zu seinem Gegenüber hin gedreht, während er mit seinem erhobenen Schwert von links her zum Schlag ausholt. Der am Kopf bereits stark blutende Hagen von Tronege ist im Dreiviertelprofil zu sehen und holt weit von hinten (vom Dach) ebenfalls zum Schlag aus. Wolfhart hat sein Visier heruntergeklappt, während Hagen mit offenem Visier kämpft. Die Szene spielt vor einer Blumenranke. Hagens Helmzier sind die zwei goldenen Wisenthörner 83 (ANON., Rosengarten zu Worms) Szene aus: Anonymus, Rosengarten zu Worms & 82 A (HAGEN) Hagen von Tronje & 82 A (WOLFHART) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), Wolfhart von Garte & 43 C 39 63 Turnier (mittelalterliches Kampfspiel) & 44 G 17 4 Duell, dessen Ausgang als Gottesurteil interpretiert wird & 31 A 23 1 stehende Figur (+1) Vorderansicht (+3) Seitenansicht, Profil (+4) Dreiviertelprofil (+65) seitwärts (+72) zwei Personen (+92 2) kämpfen (+93 3) etwas halten & 45 C 22 Rüstung, Panzer & 45 C 22 1 Helm: 41 D 22 1 (CREST) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Helmzier : 48 A 98 45 andere Ornamente, die von Tiergestalten abgeleitet sind, : 25 F 23 (WOLF) Raubtiere: Wolf (+33) Kopf eines Tieres : 48 A 98 45 andere Ornamente, die von Tiergestalten abgeleitet sind : 25 F 24 (WISENT) Huftiere (mit NAMEN), Wisent (+33 2 )Geweih, Horn & 45 C 22 2 Armschützer & 41 D 22 5 Handschuhe, Fäustlinge & 41 D 21 (SURCOT) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Waffenrock & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 41 D 26 53 Saum, Band, Borte & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 31 A 46 32 Infektionen und Wunden & 45 H 52 durch Verwundung kampfunfähig gemacht werden & 31 A 22 61 1 Blut & 31 A 25 11 erhobene Arme & 31 A 25 13 seitwärts ausgestreckter Arm & 31 A 25 16 vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm & 31 A 27 43 (nach) etwas schlagen & 31 A 27 53 sich drehen, winden (Bewegung des menschlichen Körpers) & 48 A 98 31 Ornamente in Form von Laubwerk, Ranken, Zweigen & 48 A 98 33 Blumenornamente
Material/Technik: Feder & koloriert
Format/Maße: 19 x 21
Herstellungsort: Straßburg  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: 1420
Epoche: Spätmittelalter
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Aufnahmezeitpunkt: 2001
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 9646
loading ...