Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Cod. Pal. germ. 389
Thomasin <Circlaere>  
Welscher Gast (A) — Bayern (Regensburg?), um 1256

Seite: 62v
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg389/0136
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
loading ...
Objekt
Titel: Der welsche Gast
Detail/Element: Vogelbeize als Beispiel für Begierden: Falkner mit entflogenem Falken; (Buch 3)
Künstler/Urheber: Thomasin <Circlaere>  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 389, Bl. 062v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Randillustration  i
Personifikation  i
Spruchband  i
Buchmalerei  i
Beschreibung: Zweites Beispiel der fol. 62r aufgezählten Begierden "gelust": Der Falkner greift mit seiner Rechten in seine Waidtasche, die am Gürtel seines Gewandes hängt. Mit seiner Linken, die ein Handschuh schützt, hält er ein Lockmittel empor, um den mit der Langfessel zum oberen Bildrand entflogenen Falken anzulocken.
Material/Technik: Pergament, kolorierte Federzeichnung
Format/Maße: 18,1 x 11,5 cm
Herstellungsort: Bayern  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: um 1256
Kommentar: Lokalisierung nach Regensburg ungesichert. Text der Beischriften und Spruchbänder wiedergegeben von Vetter: Die Handschrift und ihre Bilder, in: Der Welsche Gast des Thomasîn von Zerclaere, Wiesbaden 1974 (Faksimilia Heidelbergensia 4).
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 15661
loading ...