Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Cod. Pal. germ. 848
Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse) — Zürich, ca. 1300 bis ca. 1340

Seite: 30r
DOI Seite:
https://doi.org/10.11588/diglit.2222#0055
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg848/0055
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Objekt
Titel: Große Heidelberger Liederhandschrift (Codex Manesse)
Detail/Element: Herr Heinrich von Veldeke
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 848, Bl. 030r
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Liederbuch  i
Beschreibung: Der Begründer des höfischen Romans nach französischem Vorbild, Heinrich von Veldeke, entstammte einem maasländischen Ministerialengeschlecht, dessen Heimat im heutigen belgischen Limburg lag. Er lebte in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Sein Hauptwerk ist der Äneasroman "Eineide".
Material/Technik: Pergament, Deckfarbenminiaturen
Format/Maße: 35 x 25 cm
Herstellungsort: Zürich  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: 1305 - 1340
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Aufnahmezeitpunkt: 2002
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 12706
loading ...