Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 34.1914

Seite: 157
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1914/0165
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
ROMAN KRAMSTYK—PARIS.

»LANDSCHAFT AUS CASSIS«

FREIE SECESSION BERLIN 1914.

VON DR. WALTER GEORGI—BERLIN.

Es ist schon ein gefährliches Ding um pro-
grammatische Worte, die der einzelne
über sein Schaffen setzt, selbst wenn er für
sich das Recht einer starken Persönlichkeit in
Anspruch nehmen darf. Gerade die erhabene,
leicht anspruchsvoll wirkende Geste solcher
Worte zieht Spott und Kritik an, sobald sie
nicht imstande ist, Entgleisungen zu vermeiden.
Diese Gefahr vervielfältigt sich in demselben
Maße, als mehrere sich geräuschvoll zu einem
gemeinsamen Programm bekennen, nicht zum
wenigsten, wenn es sich um das persönlichste
Gebiet der gesamten kulturellen Fortentwick-
lung, um das künstlerische handelt. Seit den
futuristischen Manifesten glaubt fast jede Aus-
stellungsleitung irgend eines großsprecherischen
Hinweises auf ihre Absichten nicht entbehren
zu können. Auch die „Freie Secession", die
das Erbe der alten Berliner Secession ange-
treten hat, konnte sich von dieser Gefahr nicht
befreien. Sie stellt ihrer ersten Ausstellung ein

Programm voran, das — mit der Gesamtheit
der zur Schau gestellten Leistungen verglichen —
nur die in dem künstlerischen Streben der letzten
Gegenwart herrschende Verwirrung und ner-
vöse Gereiztheit noch deutlicher zu Tage treten
läßt. Darüber täuscht auch nicht die prätentiös
betonte, durch die Ausstellung keineswegs be-
gründete Sicherheit hinweg, mit der man von
einem gemeinsamen Weg spricht. „Jeder,
der ihn gehen will, muß aus jedem Schritt, aus
jeder Leistung die Kraft zum nächsten Schritt,
zu neuer Leistung schöpfen", verkündet man.
„Wer versagt", — heißt es weiter, — „stehen
bleibt und den Gang des Ganzen verwirrt, dem
muß man helfen zu fallen, nach der Moral des
Gesunden, so wie man einen Baum vom kranken
Ast befreit, damit der junge, gesunde gedeihe
und wachse". Es fragt sich, inwieweit in diesen
Worten eine wenig angebrachte Anspielung auf
die letzten Kämpfe innerhalb der alten Secession
enthalten ist, als Wertmaß für die gegenwär-

tig IX. 1.

•57
loading ...