Fliegende Blätter — 5.1847 (Nr. 97-120)

Seite: 65
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb5/0069
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
9.

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
handlungen, so wie von allen Postämter» nnd

ZeitungSerpeditionen angenommen.

-_T_„ m a Erscheinen wöchentlich. SubscrlptionspreiS für i v {Rnn>,

W _• 10«B« den Band von 24 Nummern 3 fl. 36 kr. R.-W. I T *yul* *
od. 2 Rthlr. Einzelne Nummer» kosten 12 kr. R.-W. od. 3ggr.

Lachen zu verbeißen. Zu seiner Rechten ging ein Priester, der ihm
Trost einsprach, zur Linken sein Procuralor und Rechtsanwalt,
der den Prozeß für ihn geführt hakte.

der Eichele.

Der Prozeß zog sich lange hinaus, aber diese Zeit und den
eingetretenen Frieden benützte der Rath, um sich zu befestigen,
und wie er nach und nach seine Macht wieder erlangt hatte,
so wagte er's zuletzt und sprach das Todcsurtheil aus, daß der
Eichele wegen schnöder Bestehlung eines Kampfgefährten zwischen
Himmel und Erde an seinen Hals gehenkt werden solle.

Wie nun das Armensünderglöcklein grillte, da machte sich
alles Volk auf und zog die Sttaße hin, um den Eichele auf
seinem letzten Gange zu begleiten. Niemand unterstand sich
ihm zu helfen, aber sie riefen ihm Abschiedsgrüße zu und
blickten ihn traurig an; denn er war ein treuer, kühner, fröh-
licher Gesell. Fröhlich und aufrecht schritt er auch diesesmal
einher, also daß sich männiglich über ihn verwunderte; ja eS
schien zuweilen, als ob er sich Gewalt anrhun müßte, um das

da

Endlich, als ft« zur Richtstätte gelangten, sah sich alles
Volk um, still und verwundert; aber bald brach eS in ein
lautes Gelächter aus, und es war ihm auf einmal klar, war-
um sein Freund so eine stöhliche Zuversicht blicken ließ. Die
Bopfinger halten, erst über dem Kriegslärmen, dann über dem
Rechtshandel, ganz und gar vergessen, was mit ihrem Galgen
vorgegangen, und wie ihnen derselbige von den Beutelspachern
weggebrochen worden war. Nun erst, als fie ihn nicht mehr
auf seinem Platze sahen, gedachten sie daran. Die Bürger-
schaft freute sich des Schadens; der Rath aber war sehr
erbost, und befahl, daß alsbald ein neuer Galgen aufgerichtet
werden solle. Da trat Eicheles Procurator hervor und sprach:
„Mit Nichten, edle Herren! das wäre wider Recht und Gesetz;
habt Ihr den Galgen nicht mehr, so habt Ihr auch die Ge-

9
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "Den Galgen ! sagt der Eichele"
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg 
Schlagwort: Richter <Motiv> 
Ritter <Motiv> 
Satirische Zeitschrift 
Karikatur 
Todesurteil 
Herstellungsort: München 
Kommentar:
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 5.1847, Nr. 105, S. 65
Aufnahme/Reproduktion
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter 
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg Die Nutzung dieses Werkes ist gemäß den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz CC-BY-SA erlaubt (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen).
Bild-ID HeidIcon: 100454
loading ...