Navigation überspringen

Frankfurt am Main   [Hrsg.]

Nachdeme man seit einigen Jahren wahrnehmen müssen, daß die Strassen, Fuhrwege und Fuspfäde, sowohl um die Stadt, als in der Gärtnerey, dadurch zum Theil fast gantz unbrauchbar worden, daß die Gärtner das Unkraut, Krautdorsten, und andern Abgang des Gemüßes, sowohl in die Strassen als Fuswege werffen, ... und die noch weitere Beschwerlichkeit mit sich führet, daß durch die Fäulnüß dergleichen Unraths bey Sonnenschein ein übler Geruch entstehet, bey Regenwetter aber der Morast vermehret wird. Um nun diesem Unwesen ... abzuhelffen, wird durch gegenwärtige Verordnung jedermann, ... dafür verwarnet, denen Feld-Schützen aber,... ernstlich anbefohlen, auf die Uebertrettere eine genaue Aufsicht zu halten, und selbige unserem Acker-Gericht alsbalden anzuzeigen: Conclusum in Senatu, Dienstags den 13. Julii 1762

[S.l.], 1762 [VD18 14328240]

Zitierlink: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/frankfurt1762h   i
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-339372   i
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.33937
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/frankfurt1762h/manifest.json

Cover

Inhalt

DWork-Logo   © Universitätsbibliothek Heidelberg. Online seit 14.09.2017.