Die Gartenkunst — 33.1920

Seite: 44
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gartenkunst1920/0050
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Über Art und Aufstellung von Sonnenuhren

Von H. R. Wehrhahn, staatl. dipl. Gartenmeister, Proskau

Während man es halten kann, und

in früheren Tahr- -ß">*t»«»9 <*" Ke^n? des ßerecfrung aer fi>ei?Ux9 ae/Zijfer- rtt

in rruneren janr ^ gnoman. m,r cbtte; Merjfeyuisz^nafrfr ™ zmetz* ma9

hunderten an den _ ^^^tm^^^Äori^ra/e/z. fyritontafejz. der Umstand dazu

Häusern viel hau- V beigetragenhaben,

figer Sonnenuhren >; NT" ><<r daß man über Art

anbrachte und auch m \ \ un<l Aufstellung

in den Gärten Pias- I 1 von Sonnenuhren

tiken mit Ziffern- 1A^--1 \ außerhalb des

blatt und Stunden- 1 I \ Kreises der Gno-

odt'wielfdt V / III» S"nem;ükehr, fe-

Renaissance, Stun- ren Studium sich

denzahlenmitBux- ^^^rf%^^ besonders mit die-

baum auf Beeten a a . feo?r pmte 4 <x- gcogr 3raTe ser in vielen Fällen

auslegte (Abb. S.47 i.jß-fl-v. i.fl~Jf-o<. schwierigen Mate-

unten), wird man * ? ~fl „ riebeschäftiqt,nicht

heute nur selten unterrichtet ist.

in modernen Schöpfungen danach mit Erfolg Wenn ich mich nun in den nächsten Zeilen

suchen. Dies ist um so bedauerlicher, als gerade eingehender als es sonst in unserer Zeitschrift

die Sonnenuhr geeignet ist, dem betreffenden üblich ist mit rein grundlegenden Erörterungen

Gartenteil eine besondere Note zu geben. Sonder- beschäftige, so hoffe ich, daß ich damit dem un-

räume im Garten sollten sich viel häufiger um ausgesprochenen Wunsche mancher Fachgenossen

eine solche Kleinarchitektur aufbauen. Für die entgegenkomme. Sollte ich dabei scheinbar vom

Gestaltung ergibt sich eine Fülle von Anregungen, Thema abschweifen, so bitte ich zu bedenken,

wenn man den tieferen Sinn des Stundenweisers daß das Verständnis für die Anfertigung und

erfaßt und auf ihm aufbauend die Umgebung Aufstellung richtig zeigender Sonnenuhren — und

gestaltet. nur diese haben Wert — von Studien dieser Art

Daß in neuerer Zeit die Sonnenuhr weniger abhängig ist.

verwendet wird, hat seine tieferen Ursachen. Jede Sonnenuhr besteht aus zwei wichtigen

Einmal ist es die Fabrikarbeit, die hier völlig Teilen, dem Weiser oder Gnomon, d. h. dem Stab,

versagt. Jede Sonnenuhr muß für einen anderen welcher den Schatten wirft, und dem Ziffernblatt.

Ort besonders hergestellt werden, eine fabrik- Ersterer muß parallel zu der Erdachse stehen, zeigt

mäßige Anfertigung und damit auch schematische also auf unserer nördl. Hemisphäre nach Norden.

Dutzendware ist unmöglich, wenn man sich Den Winkel, den er zur Horizontalen bildet, kann

einigermaßen auf die Stunden verlassen will, die man aus der geographischen Lage des Ortes be-

der Schatten angibt. Ferner ist es die Einführung stimmen. Auf dem Äquator läuft er mit der

der mitteleuropäischen Zeit, die die Benutzung Horizontalen parallel, der Winkel beträgt also 0°,

erschwert, wenn die Sonnenuhr nicht nur ein auf dem Nordpol steht er im rechten Winkel zur

Schaustück sein soll, welches mehr verspricht, als Horizontalen, weicht von ihr also um 90° ab.

<3ifer/2ö?aff e!%er

flequirzpAfiafufr fjorizo/2ta£u/)r JUttags* Verti/^z£uf)r

/f // n

die Zgif f/eifi

' jviacfi es wie die Sonnen-
I u fi r.

?M\\ die fieiterr) Siunden
nur

9 '0 n \l i t 3

nac/z derlei?*?/:ßreite i/oa Oppef/z fio-jo]Serecfäfr jftrtäu^c^

44
loading ...