Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Gerhard, Eduard
Auserlesene Griechische Vasenbilder, hauptsächlich Etruskischen Fundorts (Band 2): Heroenbilder — Berlin, 1843

Seite: 125
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gerhard1843bd2/0129
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DEJANIRA UND NESSOS.

125

stand (21). ln einer Mittelfigur macht durch lebendige Geberde der Sie-
ger sich kenntlich; dein ein Gefährte nachfolgt; ihm gegenüber steht ruhiger
der Besiegte, den Mantel der jenen schürzt über die Schulter gelegt, in der
Linken aber einen Kranz haltend, den er vielleicht auszuliefern verpflichtet
ist. Sein ungünstiges Geschick anzudeuten, dient auf der Höhe der dar-
über befindlichen Verzierung auch ein ihm entgegengewandter Vogel.

(1I) Berlins Bildwerke, Vasen no. 675.

TAFEL CXIX. CXX.

HERAKLES UND DIE KENTAUREN.

Hem Kentaurenkampf, den wir so eben betrachteten, wo ätolische Sagen
ihn mit des Herakles Liebe zur Königstochter des Landes verflochten,
verknüpfen wir sonstige Abenteuer desselben Helden und jener zottigen
Berg- und Waldmenschen (1), welche bereits im Zeitalter der Odyssee (2)
als Stierbezwinger (3) Kentauren benannt und sofort als halbthierische,
rofsleibige (4), Menschen gedacht und gebildet wurden. Allzuviel haben
Dichter (5) und Künstler (6), unter den letzteren auch Vasenmaler (7),

(') ogeoxvoi (II. I, 263) oder hixvr]tvTi<;

(11.743) nacli Homer. Vgl. Vols Myth. Br. II, 33.

(3) Hom. Odyss. XXI, 295. Vgl. Vofs a. a. 0.
BÖttiger Vasengemälde III, S. 91.

(3) Ktvxavqo? von y.ivxiw und xavqog: uno xou
xivxuv xovq xuvqovt; (Serv. Georg III, 115), wie
im Brauche thessalischer Büffeljäger (xavqoy.a-
Vgl. Böttiger Vasengemälde II, S. 95.
Böckh Kxpl. Pind. p. 319) und der heutigen Um-
wohner Roms. Daneben die Ableitung von avqo<;,
avqa (Panofka Ann. V, p. 285. und sonst).

(4) Dazu der Mythos von Vater Kentauros’
Vermischung mit einer Stute: Schot. Pind. Pyth.
II, 82.

(6) Hom. Odyss. XXI, 295 II. In Bezug auf
Herakles: Hesiod. Scut. 184ff. Söph. Trach. 1097.
Eur. Here. für. 359, Virg. Aen. VIII, 293.

Stackeiberg Apolllotempel S. 69. Müller
Handb. §. 389.

(7) Rapporto volc. not. 373. Müller Handbuch
389, 3.
loading ...