Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Gerhard, Eduard
Auserlesene Griechische Vasenbilder, hauptsächlich Etruskischen Fundorts (Band 2): Heroenbilder — Berlin, 1843

Seite: 190
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gerhard1843bd2/0194
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
DENKMÄLERVERZEICHNISS

[Die Ziffern, auf welche liier und im nachfolgenden Register verwiesen wird, sind auf Tafel, Seite und
Anmerkung bezüglich; ein hinzugefügter Stern verweist zugleich auf den Nachtrag. Bei Vasen, denen
der Zusatz r. Fig. (röthliche Figuren) fehlt, ist archaischer Styl vorauszusetzen.]

A. VASEN ITALISCHEN BESITZES.

/. In Rom.

a. Im Vatikan.

Prometheus und Sisyphos, Taf. LXXXVI.

Perseus, S. 24, 1.

Ajax mit AchiU’s Leichnam, S. 47. Anm.40.

Stamnos; Herakles Athenen verfolgend,
r. Fig. CXLV. S. 180 ff.

Nike mit Heroldstab, r. Fig. CL. S. 186.

lies Herakles Becherfahrt, r. Fig. CIX. 84 ff.

b. Feoli’schc Sammlung:

Campanari no. 3: Europa, XC. 28 f.

— 71: Einholung des Herakles,

CXXXVI. 166 f.

— 81: Eber, 46, 34 i.

— 84: Amazonen, 66, 54 c.

— 88. Dreifufsraub, 147, 16x.

— 89: Ivyknos, 132, 16 d.

— 109: Herakles mit dem Löwen

40, 3.

— 119: Bacchischer Herakles,

175, 58 a.

Geryoncsvase (gegenwärtig des Duc de
Luynes), 77, 79.

c. Vormalige Vasen Lucian Bonaparte's.
Unsrer früheren Notiz (Th. I, S. 221)
über die Vasenvorräthe des Prinzen
von Canino ist gegenwärtig hinzuzu-
fügen, dafs die Ausbeute der letzten
von jenem eifrigen Kunstfreund geführ-
ten Ausgrabungen (Bull. d. Inst. 1839
p. 21 ff. 70 ff. 1840 p. 123 fT.) an den
mehrgenannten römischen Kunsthändler
Basseggio überging, die in der Reserve

etrusque (Londres 1838) beschriebene
Auswahl aber im Jahr 1840 zu Frank-
furt a. M. vereinzelt wurde, derge-
stalt dafs die vorzüglichsten Stücke
derselben den königlichen Sammlungen
von München und Berlin anheimfielen.
/. Nach De Witte's Verzeichntfs.
Cab. etr. no. 82: Herakles am Brunnen,
CXXXIV (so!), 161 ff.

— 87: Dreifufsraub 147, 17 g.

— 95: Herakles in Unter- und

Oberwelt, CXXVIH. S. 152ff.

— 96: Herakles’ Verbrennung,

166, 27.

134: Athene und Herakles,
178, 3 b.

2. Nach sonstigen Notizen.

Catal. 1908. Nemeischer Löwe, 40, 6 a*.
Mus. etr. 798. Amazonen, 61, 21 b.

Mus. etr. 1182. Dreifufsraub, 147, 17 c.
Res. etr. 14. „Thösee supplie Ilercule” 33,4.

— 34. „Genie d’Italie” r. Fig. LXXXI,

8 27

— 42. Kerberos, r. Fig. 157, 246.’

Kerberos, arch. Amphora, 157, 23/<.
Herakles mit dem Stier 48, 46 e.

Zweiköpfiger Argos, 72, 38. 119, 35.
Bei Mifs Gordon: Triton, 95, 12 k.

d. Candelori’sehe Sammlung.
Gegenwärtig in königlichem Besitz zu
München (w. m. n.).

e. Campanari’sehe Vasen. (Th. I, S.222).
Herakles mit der Hirschkuh, C. S. 53 ff.
Herakles und Triton, 41, 6 g.
loading ...