Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Preisendanz, Karl  
Papyri graecae magicae (Band 2): unter Mitarb. von A. Abt ... — 1931

Seite: 52
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heidhs3763IIA-51bd2/0130
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
52

Χ 1—23

Ρ Χ

Gr. Ρ. CXXIV Brit. Mus., erworben 1888, Cat. of Ädd. 1888—93, 391. For-
mulare f. Liebes- u. Unterwerfungspraktiken, m. ZZeichen, Bild eines Fußes. Er-
halten l3/4Kol., 25 cm hoch, 30 (12,5 + 17,5) breit. Vom Vorderteil (Kol. i) je
10 B. (cca) verloren. Große Halbunziale, 4./5. Jh. Ligaturen π + ρ (πρώτα Ζ. 2),
δ + ι (δι' Ζ. 20). Ausg. wie bei VII: We S. 63—65, Ke S. 121—3 (Facs. PI. 69);
Eitr. Vid. Forh. 1923, 25; s. APF 8,163.

11 Κατά πότιμο]ν και βρώαμον [λ]αβών | μερίδια τά] πρ(ώτα βάλλε e[ic] παρ-
αψίδιον \ ναοΰ λέγων] outujc- 'ό δείνα, άπε[ετ]αλμένοε |"μοι flc ύπηρέ]τηε και

5 επί τά π[α]ρά του θεοΟ j| έπιδράμης] και τελέεηε. τό [δ]νομά μοι ■ ωϊ ρ[ ] Ίάω
Οαβαώθ [Ζα]βαρβαθιάω Ι^Αδυυναί ....], φιλείτω με ή [δείνα], τον δείνα, θείον |

δ έρωτα κα]1 άνε£αλείπτ[ωε.' |

ίο Λό]γοε λεγόμενος" || όρκίΐω εέ κ]αι τό περί εε Ιχ[ο]ν πνεύμα- | λέγει coi ό
μ]έγαε και ιεχυρό[ε θε]όε Ca9ic \ ϊΐεφωουθ μου]ρωφ' Άνουρ ουφ[ιριγχ]· ή δείνα,
ευετρε[πτοε ουεα εμο]ί, ίδέ με και Ιδοΰε[α έρ]άεθητί μου, | δυνήεεται δ1 ο]ύδειε άν-

15 τΐλέγεΐ[ν] φθοροχηβ: αθα |1 [ ]ν θαραμηχι- εΓο]ψηριψου: αχορεωθια \[ ]θΐ6 η νουεου [φ]θαπα
απουοροθ']η χοαδουλριυ irpuiGiavyiuip■ |*[ ]c χομαρχ^χ' χαναχουωρρηλουκουμφα'. ^5

so [άλλωε ό λόγοε- 'ή δεινά μ]ε ίδοΟεα έραεθη μου, άντερίεη || δέ μήποτ' έμοί],
ό μέγας και ίεχυρόε θεόε, δι' <αίδ)οΟε'. ( ϊδών δέ την δείνα τρ]ιε φύεημα ποίει
μακρόν eic αυτήν | άτενίΐων, κ]αί προεγελα αυτή τότε. εημεΐον γάρ τήε | ψιλίαε
εετί το]0το. |

Beim Trinken und Essen nimm die ersten Stückehen und wirf sie in die
Nebennische [eines Tempels,] wobei du so sprichst: ;NN du, sei mir abgesandt als

5 Diener und eile, die Befehle des Gottes zu erfüllen. Mein Name (zw) Iaö, Sabaöth,
(ZW), mich, NN, liebe die NN in göttlicher Liebe und unauslöschlich.1

io Besprechung, die hergesagt wird: 'Ich beschwöre dich und den Geist, der
um dich ist: dir sagt der große und starke Gott (ZW): NN du, sei mir freundlich zu-
gewandt und sieh mich an, und siehst du mich, dann liebe mich, und keiner wird

ΐδ dagegen sprechen können (ZW).'

20 [Das Besprechen in anderer Form: 'Die NN].liebe mich, wenn sie mich sieht,
und nicht soll sie mir, großer und starker Gott, aus Schamhaftigkeit widersprechen.'
Siehst du die NN, dann hauche dreimal lang auf sie, sie anblickend, und sie lächelt
dir daraufhin zu. Denn das ist das Zeichen ihrer Liebe.

1 εύλαβούμενοε πάν ποτό]ν Eitr 2 παιδέ]ρυυτα Kr. Philol. 54, 564 3 άττε[ετ]. We
4 του CD Ρ τ. ΘεοΟ ? 5 θεληεηε Ρ κοινά, öca άν] θ. Eitr 6 ωιεουω IV 1157 s. V352f.

Zct]ß. VIII 96 7 φιλιτω θιον Ρ s. XV 3 8 -αλιπτ[ωε Ρ dann: --

9 wohl neue Prakt. 10 £x[u>]v Eitr 11 s. Z. 20 12 a. III 130 μουρωφ: III 139
IV 1690 ανουρ: IV 1575 Onuris? (Erm. äg. ReL* 169, P. Harr. 8, 5) IV 506 XII 347
13 Anf. erg. We ευτρ. We ιειδεμε (και eingefl.) ειδουο.ρ ίλ]άεθητι We, Kr 14 a. 19
β: αθα (α hoch) Ρ war βιαθ' 16 θιε? θη? εου[ρφ]θαπα? IV 3159 απουρροθ'ϊ 19—23 Var.
des Logos? -εριεοι Ρ άντερίεη ? 20 θεοε (c mit lang. Schweif) öiouc (δι ligiert) Ρ

CpoVC"--öpouc We φουε Ke δι' αίδοΟε' 21 Hauchen IV 3081 22 τοδε εημιον

23 Schlußz. (Str. m. 8 Haken, zweigähnl. <9 mag. signs' Eitr) "^"^^^^--
loading ...