Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Hofmann, Conrad [Hrsg.]
Quellen zur Geschichte Friedrichs des Siegreichen (Band 1): Matthias von Kemnat u. Eikhart Artzt. Regesten — München, 1862

Seite: 447
Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hofmann1862/0458
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Friedrichs des Siegreichen.

447

1469 Beginn der Belagerung von Weissenburg durch
27. Nov. Friedrich. — E. A. (im III. Band der Quellen und
Erörterungen) 269. Ueber die Ursachen der Be-
lagerung s. Häusser, Geschichte der rhein. Pfalz, I.
Seite 384 ff.

1469 Tag zu Lauterburg. Der Bischof von Speyer und
9. Dez. Räthe der Städte Strassburg, Hagenau, Colmar,
Schlettstadt, Ehenheim und der übrigen Städte, die
zu der Landvogtei im Elsass gehörten, und von
Wonns und Speyer versuchen in der Weissenburger
Streitsache einen Vergleich. Nach demselben sollten
die Weissenburger 1) den Abt Jacob von Bruck
und den Probst Antis von Leiningen mit ihren An-
hängern aus dem Kloster vertreiben und die Mönche
und Anhänger Fr’s. wieder einsetzen, 2) Genug-
thuung leisten nach Fr’s. Gefallen, 3) ihm Kosten
und Schaden ersetzen und 4) einen Widerruf thun,
weil sie an Fürsten und Herren geschrieben, dass
sie von Fr. wider Reclit und Verschreibungen be-
kriegt worden seien. Der Vergleich wurde von den
Weissenburgern nicht angenommen. — E. A. 271 f.

1469 Fr. erlaubt dem Stift St. German, ausserhalb
17.Dez. Speyer gelegen, das in den vergangenen Kriegs-
Gemers- läufen arg beschädigt wurde, Geldsammlungen für

heim. die Herstellung ihrer Baulichkeiten anzustellen und
gebietet allen Unterthanen, die Sammler v welche
von dem Stifte ausgeschickt werden, zehn Jahre
lang in allen seinen Städten, Dörfern und Gebieten
Almosen fordern zu lassen. d. uff sontag nach sant
Lucientag. — A. in C. Nr. 13 fol. 296". (300)

1470 Kaiser Friedrich III. ernennt den HerzogLudwig
lS.Jan. von Veldenz zum Reichshauptmann wider Fr. d.
Wien. an montag vor sand Anthonien tag. — K. CXLVHI.

1470 Fr. thut dem Bischof Rudolph von Würzburg
19. Jan. kund, dass er zu der Pfarrkirche zu Löwenstein,
Germers- Würzburger Diöcese, den Cleriker Thomas Wegener
heim. präsentire etc. d. die Veneris post Anthonj. —

A in C. Nr. 15'/a fol. 15. (301)

1470 Fr. vereinigt sich mit dem Erzbischof von Mainz
22. Jan. und dem Bischof von Würzburg mit 300 Pferden
s. 1. und 900 Bewaffneten zu Fuss die Kirchhöfe zu
loading ...