Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, Kaiser, I.>  ; Schultz, Alwin   [Hrsg.]; Kunsthistorische Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses <Wien>   [Hrsg.]; Treitzsaurwein, Marx [Bearb.]
Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses (ab 1919 Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien): Der Weisskunig — Wien, 6.1888

Seite: 546
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jbksak1888/0576
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Das ist des Marxen Treitzsäurweins summarie und gedenkpüechel über die
zway puecher des W. k. und des frag puechs.

(Cod. Vindob. Chart, quart. min.)

Fol. i": Vermerkt die schriftn und genial, so gemacht sein und zusammen stymen.

W.k.

Fd

Fd

W. k.

Fol. lb:

W. k.

Fd

Fd

W. k.

a

1

17

q6

yvj



I 3g

32

53

I oa
1 y^.

2

2

18

yy



tat

33

55

I98

7

3

l9

102



t/t 3

143

04

56

200

I 2

4



104



1

35

57
37

0 n %

27

5

21

108



148

36

58

205

35

6

22

110



i5o

37

64

218

62

8

23

113



1 D4

38

65

220

65

y

9 a

116



1 56



66

2 24

60

uy

10

25

t 7 o

11 y



l5q

A t

68

228



f T T

28

120,



i63



6q

uy

23o



















78

i3

9 0
zy

i 3 2



t in

1 /u

a3

/U

232

n T

i5

3o

136



175

4-5

7 I

2. 3a

o3
y j

16

3i

i 37



t 77

f/7

4.6

72

236











t 70

1 / y

4.8

73

238











181

ao

4-y

75

246











[83

5o

70

/y

258











i85

5!

85

276











189

52





279

R6

162

A 1 A

4Z4

Fol. 2b:



2 5 I

276

56i



07

164

427



532

253

277

r//

563

283

f 89

167

43o



535

255







l 9°

182

441



539

259





288

92

183

443



543

262





3i5

102

189

452



546

264





321

104

190

453



547

265





338

110

206

471



548

f 267





39i

f l37

2l3

482





1 268







1 Hi

215

486



55o

269





394

142

219

49 3



552

270





398

147

23o

5io



556

274





406

i5o

232

511



559

275





410

i5i

243

527











412

I 52

246

528











4i5

153

25o

53o











Summa . 109.

Die schrift und gemäl sein in dem puech des .W. k. und . f. puech begriffen.
Fol. 3 leer.

Fol. 4a: Vermerkt die schriftn, so gemacht sein, die kain gemäl haben, und zu yedem gemäl die ge-
schrift gelesen müesz werden.
loading ...