Kladderadatsch: Humoristisch-satyrisches Wochenblatt — 16.1863

Seite: 061
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1863/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
(o^\

Nr. 16.

Lettin, den 5. flprif 1863.

Nlochenkalender.

Montag, den 6. April.

DaS ist das AuserstehungS-Fest.
DaS sich der Lenz bereiten läßt.

Dienstag, den 7. April.

Nun ist vorbei des Winters Druck.

ES prangt die Flur im neuen Schmuck.

Mittwoch, den 8. April.

Die Erde schüttelt ab ihr Joch:

Nun, Winter, waz'S und halt' mich doch!

XVI. Jahrgang.

tvochenkalender.

Donnerstag, den 9. April.

Die Blätter sprossen — welche Pracht:
Tyrann, wo ist jetzt deine Macht-

Freitag, den 10. April.

Und Freiheitsklang steigt himmelan:
Verwehr' es, wenn du kannst, Tyrann!

Sonnabend, den 11. April.

Wie auch der Finstre grollen mag —
Der Himmel lacht, und es wird Tag!

Kladderadatsch.

Humo rPisch-salynsch es Wo ch mb toll.


Dieses Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage. Man ! Abonnement--Preis für Berlin und die preußischen Staaten 21 Ezr.
abonnirt bei den Post-Anstalten des In- und Auslandes, sowie in de- vierteljährlich. Abonnements-Preis für alle außerpreußische» Stanlr»

Buchhandlungen. 22 Sgr. vierteljährlich. Einzelne Nummern 2j Sgr.

Q^gEvoe Kladderadatsch. M-O

•ictoria! Aufflammen laßt Fanale.

Hellenen, Mir zn Ruhm und Preis und Dank!
Ich warf in eure schwanke Wageschalc
Mein Brennusschwert, und siehe da — sie sank!
Ich sührt' euch wohl de» rechten
Beweis zn Herz und Sinn,

Daß Ich von allen Mächten
Tic größte Großmacht bin.

Wonach die Staatsweishcit in allen Thcilcn
Europa's sich zermartert und zcrkcnchl:

In achtnndvicrzig wohlgcrcimtcn Zeilen
Hab spielend Jch's im Augenblick erreicht.

Sic hatten große Roth um
Den König von Gräcia;

Ich kam und gab Mein Votum,

Und siche — er war da!

Victoria! Was kein Verstand Vcrständ'gcr,

Was keines Diplomaten Scharfblick sicht
Noch jemals sah, das übet in unbiind'ger
Einfall harnilos Mein kindliches Grmüth.

Die Allmacht an der Seine,
üorö Fircbrands Zungenblitz
Ertrug wohl der Hellene,

Doch nimmer — Meinen Witz.

Es war am Ncunnndzwanzigstcn des Märzen,
Da sang von Hellas Ich ein lieblich Lied,

Wie sich in grimmen Untcrlhancnschmcrzcn
Nach einem König bangt sein treu Gcmüth.

Hellas hört Meine Klage,

Wird tief gerührt, und — Patsch!

Schon gleich am nächsten Tage
Hat's Einen! — Kladderadatsch!

Es eilt ins Prinzenrcichc Land der Dänen
Und nimmt von Tante Rasmusscn auf Borg
Sich einen netten kleinen Philhcllcncn,

Und — Wilhelm heißt auf Griechisch jetzt Georg.
Leider ging er nicht von der
Coburgcr Sippe ans;

Nein, Schlcswig-Holstcin-Sondcr-
burg-GIücksbnrg heißt sein Hans.

Heilen soll Hellas er von seinem Grame;

Ich aber wünsch' ihm offen, treu und frei.

Daß kürzer nicht als seines Hauses Name
Sein Glück und seiner Herrschaft Dauer sei.

Hoch lebe, der nicht erkoren
Zum Thron im Rath des Zeus,

Nein, durch Mein Lied geboren,

Der jüngste Basilens!

Kladderadatsch.
loading ...