Kladderadatsch: Humoristisch-satirisches Wochenblatt — 38.1885

Seite: 93
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla1885/0093
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
3tr. 1«.

Berlin, den 1. Mürz 1885.

XXXVIII. Jahrgang.



Nmdlmcr Wochmkslendcr.

Donnerstag, den i>. März.

schalten; aber co half alles IN



mich nicht besser

2-rcitag, den 6. März.

> dir keine Sorgen, sondeni teuf an mein
rinl hie Hielt Nummer und Sorgen! Es
Schlauch. Da

SonnaKend, den 7. März.

Ilnd wenn sic dich an die Ebre de« Landes
aeinabnen, io ivrick gleich mir: .Wa» ist Ehre!
Ein Wort. Was steckt in dem Wort Ehre? Lust
Ehre ist nichts als ein gemalter Schild beim
Leichenzuge, »nd so endigt mein Katechismus.'

Sir Job» Salstaff.

Humoristisch j

Wochenblatt.

Kladderadatsch.

Dieses Blatt erscheint täglich mit Ausnahme der Wochentage.
Man abonnirt bei den Postanstalten des In- und Auslandes,
sowie in den Buchhandlungen.

Der vierteljährliche Slbonneuicnts-Preis auf dieses Blatt mit
sämmtlichcn Beilagen beträgt für In- und Ausland 2 M. 25 Pf.
Einzelne Nummern 25 Pf.

1 wann, wann endet dies schreckliche Spiel?
' Wann endlich siegen die Heere?

Gs sanken der tapfer» Helden viel
Schon auf drin Felde der Ehre.

Ich halt' gar brave Führer entsandt,

Daß ihnen der Dorbccr werde;

Jetzt ruhen sie, fern dem Hrimatyland,
Eebcllet in fremder Erde.

Ihr wackcrn Führer, wie habt ihr so kühn
Euch einst mit dem Feind geschlagen!

Wie habt ihr geduldig des Krieges Mllhn
Und Hitze und Durst ertragen!

Wie fest hast, Eordon, du einst gewähnt,
Daß sich dein Schicksal wende,

Wie heiß hast du dich danach gesehnt,

Daß ich dir Hilft sende!

Vergebens hast du Kettung erharrt
Don Englands Feucrschlündrn;

Du fielst! — Wo sie dich eingcscharrt,
Weiß niemand noch zu künden.

Du sielst, auf den ich fest vertraut,

Den schon ich als Kelter grüßte,

Und als du sankst, da krächzten laut
Die Daben und Geier der Wüste.

Mein armer Held! — In Ked' und Gedicht
Wird singen man und sprechen
Koch lang von dir: doch meine Pflicht
Ist's, deinen Tod zu rächen.

Ich raste nicht, bis ich Kachc Hab',

Ich werd' und muß sie erreichen,

Und müßte ich über deinem Grab
Einst häufen viel tausend Deichen!

Ja rächen will ich dich, thrurcr Held.

Ich werde dein Grab entdecken.

Der Mahdi aber, der dich gefällt —

Er nrhm' ein Ende mit Schrecken!

Er gebe heraus die Sicgesbrut'

Und fiihl' meine Eiftnrulhe.

Ach, wär' mir selber nur nicht heut
So gar erbärmlich zu Muthr!

Uoch ist zwar das Schlimmste nicht gcfchchn:
Koch trotz' ich dem Schlachlen-Slitze;

Mein Zuller und mein Wolfelry stehn
Uoch fest an der Ihren Spitze;

Doch eine Stimme ruft mir, o weh,

Das Warnnngswort in die Ohren:
Erzütrc! Finis Britanaiae,

Wenn Die auch gehen verloren!

Schon harrt der Kusse mit gierigem Zlick
Und lauert mit scharfen Krallen,

Daß sich rrflille mein Geschick
Und meine Feldherr» fallen.

Dann werden stuften die Sriten all'
Und jammern Greift und Kinder,
Doch Dust wird tönen und Jubclschall
Fernher vom Keiche der Inder.

Kladderadatsch.
loading ...