Kladderadatsch / Bismarck-Album: humorist.-satir. Wochenbl. — 9.1849/90(1890)

Seite: 15
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/klabismarck1890/0020
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
1863

18 63.

«Mpi ine lange Neihe von Nunrmern dieses Jahr-
gangeS ist angefüllt mit den stärksten An-
P ^ griffen gegen das Ministerium Bismarck nnd
die ganze politische Sitnation. Die nächsten bildlichen
Darstellnirgen des nunmehr „bestgehaßten" Ministers
sind dagegen nur schwach. Auch die in Folge deS
polnischen Aufstandes mit Rußland geschlossene
Konventivn wurde ein Gegenstand der Angriffe

in Wort und Bild (Nr. 10, vvm 1. Mürz „AuS
der Realschule".)

Aus den vielen im Texte des Blattes befiud-
lichen Angriffen gegen die Politik Bismarck's, deren
Ziele noch Niemand erkannte und zu würdigen ver-
mochte, geben wir in Nachstehendem nur das sür
die Situation bezeichnendste wieder:

Vsnitss! Oiplomstiirn vsnitss!

iZch pab' mein' Sach' auf Nichts gestellt,
Zuchpe!

Drum ist so wohl mir in der Melt!
Iuchhe!

Und wer als ächter Diplomat
Großmächtig lenken will den L-taat,

Der folge meinem Nath.

()ch stellt' mein' Sach' ganz wohlgemuth,
Iuchhe!

Zuerst auf lLisen und auf Blut!

V weh!

Allein das Lisen war nicht scharf,

Das Blut man nicht vergießen dars,
Meshalb ich's bald verwars.

Drauf stellt' mein' Sach' ich sans ta^ou,
Zuchhe!

Auf ein Melblatt aus Avignon;*

M weh!

Die Zudenpresse, frech und spitz,

Nannt' es 'nen abgelegten witz
Lserrn Llihu Burrits.

Zch stellt' mein' chach' auf kühncs Drohn,
Zuchhe!

Nlit einer großen Actiou;

V weh!

Doch außen rings Vpposition,

Und innen Ltreit und Lonfusion —

Das stört die Zlction.

Zch slellt' mein' Sach' auf Lassels Trutz,
Zuchhe!

Aus freiuden Uolksrechts biedern öchutz;

G weh!

Doch kaum war mein Feldjäger dort,

War bserr von Schmerling schon am Vrt,
Und — man gab nach sofort.

Zch stellt' mein' Sach' auf Dänemark,
Zuchhe!

Zm Bund mit Destreich fest und stark;

V weh!

Doch würzburgs Delegirtenstcauß
Drängt mich am Lnd' zum Bund hinaus,
Dann ist's auch damit aus!

Zch hätt' aus alten Bympathie'n,

Zuchhe!

Ganz gern mein' Bach' gestellt auf — ZlsN;

V weh!

Doch soll ein schlimmer Freund LR sein!

Zch fürcht', LR stellt nür gar ein Bein —
Dem Reineu ist Alles — Rhein!

Zch stellt' mein' Sach' am liebsten schon,
Zuchhe!

Aus Rammer und Tonstitution;

V weh!

Doch wenn die tetzte ,,kücken" hat,

Und wenn die Lrste Tücken hat,

Dann kriegt man Beide satt.

Drum hab' mein' Bach' ich ganz und gar,
Zuchhe!

Auf Nichts gestellt im neuen Zahr;

Zuchhe!

Noch vierzehn Tage wird's schon gehn,
Dann muß von selber was geschehn,

Dann — werden wir weiter sehn!

' Bisnnirck hatte bei seinein crsten Erscheinen in der Bndget-Konnnisswn sSeptember 1862» thatsächlich einen Lliven-
zweig aus Avignon mitgebracht, iim denselben „der Nolkspartei" alS Friedenszeichen anzubieten, nnd fngte sogleich hinzu: „Jch
sehe jedoch, daß es noch nicht Zeit dazu ist."

IS
loading ...