Koenigsberger, Leo; Jacobi, Carl Gustav Jacob [Gefeierte Pers.]
Carl Gustav Jacob Jacobi: Festschrift zur Feier der 100. Wiederkehr seines Geburtstages — Leipzig, 1904

Seite: V
Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/koenigsberger1904/0011
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-ÜBERSICHT

UND

VERZEICHNIS DER WISSENSCHAFTLICHEN
ARBEITEN VON C. G. J. JACOB!

(Die römischen Ziffern bezeichnen den Band der gesammelten
Werke Jacobis.)

Seito

Carl Gustav Jacob Jacobis Jugendjahre 1804—1821 . . 1—5

Jacobi als Student an der Universität in Berlin von
Ostern 1821—Ostern 1825 .............6-17

Jacobi als Mitglied des philologischen Seminars..... 7

Jacobi als Student der Mathematik.......... 8

Staats- und Doktorexamen (Meditationes analyticae) ... 10

Habilitation in Berlin................. 13

„Disquisitiones analyticae de fractionibus simplicibus" Disser-

tatio inauguralis. Berolini 1825. III.......... 13

Jacobi als Privatdozent an der Universität zu Königsberg
von Ostern 1826—Dezember 1827 ......... 18-58

Gründung des Crelleschen Journals..........19

„tiber Gauss' neue Methode, die Werthe der Integrale

näherungsweise zu finden." Sommer 1826. VI......22

„Uber eine besondere Gattung algebraischer Functionen,
die aus der Entwicklung der Function (1 — Ixz + ent-
stehen." August 1826 ................. 24

Zahlentheoretische Mitteilungen an Bessel und Gauss.

Oktober 1826. VII..................25

„Über den Ausdruck der verschiedenen Wurzeln einer
Gleichung durch bestimmte Integrale." 1826. VI .... 28
loading ...