Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 9.1895-1896

Seite: 63
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart9/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
_-:------4----m

fift f f * ©esunöe unö Ifcranfcc ikunst. — IRunöscbau. ©tdfjtung. ©djöne ßiteratut: Martin üefyrifyatt
-y"*lijiiil ♦ ©in Stampf um ©ott. Sßon gäjar glaifcfjten. — Sweater: 33id)tigere S$äufptelauiführuna,en
(SBctltner SSttef. 3ftündjner Sörief. Söiener fliaimunbtfjeater). — 3Jt«fi1: Sfteue 9lotertmerfe. SStcfjtigere 3Jluftfaufs
füljrungen (fraget Sörief). — SSifb'enbc Sünfie.: ©riefe über Bttbenbc Sunft (berliner Sörief). Sunftliteratur
(„Sic bilbenben ftünfte". 3km ©errn Siegel). ShmftMätter unb ©ilberroerfe. (Sie ©emälbes©alericn bex lömgt.
SJhtfeen gu Berlin. 9Jtit erläuternbcn lerte Born ©oteric=2)ireEior ©ef). 3tat Dr. SSobe). — St I lg em e i n e§ unb33er-
mifd)te§: ©ine ©ntmiefelung§gefcl]icf)tc be§ beutfcfjen S8aüernl)aufe§. Unsere Dtationalbenfmäler. Qunx „2cnbatfj-
Sßroaefc". ßiteratur („®a§ ßeben griebrtd) Slteöfd&eS* SSon ®Itfa6ctlj prftet^Tietjfcfje).

D#tl tH-tfühtfl. "ßßitilkftOtitfn ZfadfbrotE ber ©rtgtnalbetträge unfres Blattes geftatten tr>ir nicht nur gern, fonbern

.___1_'---wir bitten fpgar im 3ntereffe ber Sache öarum, muffen jebodj beutlicbe (Quellen*

3U geneigter Beacbtung. 2trtgabc 3ur Sebtngung madjen. IRebafctton unö IDerlac? öes IRunstwart.

Ikunst watrt=Hn3etger.

tH n.J. -

ÜBeacbtenswerte

bie bei ber Kunftq?art=£ettung
eingelaufen fiub.

Oon ^en bei uns bis 511m Sdjlufj bes Beftes ein-
gelaufenen neuen €rfdieinungcn perjeichnen trir
tjier uorerft bie Citel ber nad?ftebenben, unb
bleibt eine Sefpredning, foineit eine folcbc für bie
Ceferbes Kunftroart erfpriefjlid) fcfccint, r>orbebalten.

©rimm, ©erman, iQomer. -
gefmter bi§ leijter ©efang. SSerttn,
SBifijelm ©erfc. 8°. 405 @@. mi 8. —

3acoboro§fi, Subroig, QIu§ 2ag
unb SCraum. 9teue (Sebid^te. ©erlin,

5. ©aloarn & So. 16°. XI u. 184
s@. mi 2. —

Slöfjler, ©etrtr., ©te©rbin.Utoman.
Seidig, $ St. ©erger. ff. 8°. 319 SS.
m. 3.50. eleg. gebbn. äftf. 4,75.

ßipperrjetbe, grieba, Sie beco-
ratine Stunftfricfcrei. I. 2Iufnäf)-
arbeit. — H. ßeinenftieferei. — III.
©otbfticferei. ©erfin, grang ßippers
tjeibe. ßiefg. 3. gr. ^mperialformat.
«Kit SKuftertafefn. äftf. 15.—

Muster-Atlas für Industrie u.
Kunstgewerbe. Darstellung von
Formen und Dessins aller Zeiten.
Herausgeg. von Max Heiden. Leipzig
Ed. Wartig's Verlag. Ernst Hoppe.
Bandl. 1895/96. Heft 1 FolioMk. 1. —.

9ti emattti, 9tu g., 2 er Agitator. S)re§-
ben, Seipgtg u. 2Sien, ©. ©terfon's?
Verlag. 2 S5be. ft. 8° 197 & 173 SS.

mi 2. —

Stangoni, ©mm erid), Sa§ Scfjönc
unb bie Bitbenben fünfte. 3Sien.
SBeft. ßeipgig, 31. öarttebeng Vertag,
ft. 8°. VII u. 472 SS. ft. 4 ö. 30.
50«. 7.20. eteg. gebbn. ft. 5 ö. 20.
Wt. 9. -

Suttner, 9t. ©. oon. «TticfjtS (Etnft-
£)afte§. steine @efd)id)ten. Sre§ben,
ßeipgig u. SBien. ©. £ßterfon'§ SSers
lag. ft. 8n. 300 SS. Ml 3. —

3app, 3trtf)ur, Gin ßieutnant a. 2).
Vornan. SreSben, ßeipgig u. 9Bien.

6. «ßierfonS »erlag, ft. 8°. 239 SS.

m. 3. —

Zimmermann, Max, Gg. Studien
zur Deutschen Kunstgeschichte. 5.
Heft. Die bildenden Künste am Hof
Herzog Albrechts V. von Bayern.
Mit 9 Autotypien. Strassburg. J. H.
Ed. Heitz (Heitz & Mündel) gr. 8°.
IV u. 132 SS. Mk. 5. —

DER AKT

100 Modellstudien in Lichtdruck nach Naturaufnahmen.

Gestellt und herausgegeben v. Prof. Max Koch, Historienm. Archit. u. Bildh. Otto Rieth.
10 Hefte ä 10 Taf. 24><32cm IM, 5.— pro Heft. lOOTaf. in eleg. verschliessbarerMappe M.50.

Berlin S. 53. Internationaler Kunstverlag

M. Bauer & Co.

100)

NeufärFianinosDR^

i Lindner 's

Repetier-Mectidnj

prämiiert

kMuster-
Schutz.

bestenSystt

iL»

temen

aufgebaut,
von hervorragendEPi

fvunstlern anErkannt

Gegründet 18T7._Prospekte kostenlos

Die

lpnn3tpten bes lErfol^ö

in 5 er Ctteratur.
Von <$edv$e itenvi) ttws$.
Pcutfdj von (Georg ^ul|v»

rrtf- ö.—, geb. Ulf. 5. 75.

Das Sud? bes bcrülimten eugtifdjen
ilutors ift für jebeu von grofjem 3ntcreffe/ ber
3Hr Literatur in irgenb rcield;er Se^iebung ftebt,
ror allem für Cebrer, Scfcrtftfietler, Hebafteure,
©etetjrte, Südierfreunbe, Sudibänbler ic. unb
alle ©ebilbete. _

„^ür bie §ufenbung bes Sudjs: „Die
Prinjipien bes (Erfolgs in ber Literatur" bin
ich ibnen aufriditig banfbar. €s ift ein roirfä
lid; feffclnb unb geiftooll gefdjriebenes Sud;
— ohne pbrafe!"

Konrab (Stiel, ü.">ien.
3u belieben burd] alle Sudjbanblungeu; gegen
i£infenbung bes Setrags aud; com Oerleger

(Bustap /ißolöenbauer

in <£lbina unb Sctpjtg.

(90

H

Straubes
armonium

Bau-Anstalt,

BERLIN S.-W., Wilhelmstr. 29.

Preislisten etc. kostenfrei.

(Etabliert 1869.)

tt>ir erinnern ergebenft baran, bafj

i n b a n b fc e c U e n

3um „Kunffroart" burd? alle Budirjanblungen,
fotr>ie gegen ©nfenbungcu bes Setrags ot)ne
portobercd]nung com uuterjeidineten Oerlag
jum pretfe von 2 VSl. für bas ^tüd 3U be-
jieljen finb. Die Decfen finb "on berDorra-
genben Künftlern als Dornebm unb gefd?macf-
uoll in ib,rer IDirfung anerfanut; fie äbnelu
benen fogenannter Siebbaberbänbe unb jinb -
in 3tnei llusfüb,rungen 3U be3iebeu : einer bei
leren (rjellodcrfarbenes gemuftertes £eberpa -
pter, £<fen unb Huden bcllblauer geförnter
Stoff mit (Solbprcfjung, Rücfenfdjtlb borbeaur-
rot), unb einer bunfleren (ftumpfblaue Ccin -
roanb, <£den unb Süden bunfelbraunroter,
geförnter Stoff mit (Solbprefjung, Hüdenfdilb
bnnfelblau). Die Deden finb aud? als Sam -
melmappen 3U nerroenben.

(Beorg 2>. Hill. Calhveg,
1Runßtwart=lDerlagt /Ißüncben.

Neue Brandmalerei-Vorlagen

sehr praktisch, weil vielfach verwendbar,
schön und flott gezeichnet, und einzig in ihrer
Art empfiehlt

G. A. Noll in Halle a/S.

Spezialgeschäft für Malerei Holzbrand u.
Kerbschnitz-Arbeiten etc. Reichillustr, Preis-
liste gratis und franco. (102
loading ...