Navigation überspringen

Urk. Lehmann 160

Heinrich III. von Remchingen; Heinrich von Neipperg; Siegfried Bock von Erfenstein (?)

Urkunde

o.O., 1441 Juni 10

Die Edelknechte und Freischöffen des Heimlichen Gerichts Heinrich (III.) von Remchingen, Heinrich von Neipperg und Siegfried Bock von Erfenstein beurkunden allen weiteren Freischöffen, dass vor ihnen die beiden Freischöffen Hensell genannt Wechter und Hans Zwingel geschworen haben, zwei versiegelte Briefe von Gerhart Seyneen, des Freigrafen des Freistuhls zu Arnsberg, am 19. Mai (uff den fritag vor sant Vrbans tag) in Lichtenfels an Gunthram Schenk von Schweinsberg und am 28. Mai (uff den Sonnentag allernechest darnach; die Angabe muss wohl als 28. Mai aufgelöst werden und nicht als 21. Mai, da es eher wenig wahrscheinlich erscheint, dass die beiden Freischöffen innerhalb von zwei Tagen den Weg von Lichtenfels nach Dürkheim zurück gelegt haben konnten) in Dürkheim (? – Dorcheym) an Hermann Weis von Fauerbach, wie es das Heimliche Gericht vorsieht, um Mitternacht unter Anrufung der Torwächter übergeben zu haben. Ankündigung des Siegel der Aussteller.

Zitierlink: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm160   i
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-78729   i
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm160/manifest.json

Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Bestellung     
English
Cover

Inhalt

DWork-Logo   © Universitätsbibliothek Heidelberg. Online seit 21.05.2013.