Navigation überspringen

Urk. Lehmann 86

Friedrich <Kurfürst von der Pfalz, V.>, der Winterkönig (1596-1632)

Urkunde

Heidelberg, 1619 Mai 29

Pfalzgraf und Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz beurkundet, dass er mit der Universität Heidelberg seinen alten Hengststall gegen das alte Collegium Artistarum getauscht habe. Es handelt sich dabei um das 1391 von Kurfürst Ruprecht II. der Universität überlassene Gebäude (vgl. Urk. Lehmann 45), gelegen in der Unteren Straße gegen den Heumarkt zu. Wie sein Vorfahre unterstützt Friedrich die Hochschule auf deren Bitte hin beim geplanten Neubau des mittlerweile baufällig gewordenen Collegiums mit der Übertragung des genannten Hengststalls in der Heugasse sowie der Hofschmiede, der Hofwagnerei sowie des halben Brunnens des Stalls. Die Entscheidung für die Schenkung des genannten Gebäudeensembles erfolgte seitens des Kurfürsten, da es logistisch günstig im Universitätsviertel der Stadt liegt und den ursprünglichen Verwendungszweck auf Grund der Lage im akademischen Viertel nicht mehr recht erfüllen konnte. Die Universität verpflichtet sich dagegen, das alte Collegium an den Kurfürsten abzugeben und das neue Collegium auf Grund und Boden der gemachten kurfürstlichen Schenkung zum Nutzen der Hochschule und ihrer Stipendiaten zu errichten. Ankündigung der eigenhändigen Unterschrift (Friderich V. E.[lector]) und des Siegels des Ausstellers.

Zitierlink: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm86   i
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-95661   i
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm86/manifest.json

Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Bestellung     
English
Cover

Inhalt

DWork-Logo   © Universitätsbibliothek Heidelberg. Online seit 12.11.2013.