Lüders, Heinrich
Die Vyâsa-Çikshâ besonders in ihrem Verhältnis zum Taittirîya-Prâtiçâkhya — Göttingen, 1894

Seite: o
DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lueders1894/0133
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
101

Auch künstliche, ja sogar falsche Interpretationen scheut der
Kommentator nicht, wenn er dadurch die Lehre des Präticäkhya
mit der der Cikshä in Einklang bringen kann. Durch die Anfüh-
rung des Kandamäyana in 9, 1 ist nach ihm die Regel fakultativ
gemacht. Sie schliesst daher nicht aus, dass auch vor einem
üshman, dem ein tönender Konsonant folgt, der visarga wegfällt.
Wie wir S. 57 gesehen, ist das letztere aber die von der Cikshä
vorgetragene Lehre. Das sütra 21, 6 wird in zwei Teile zerlegt,
damit die svarabhakti in gewissen Fällen auch gegen die Regel
zur folgenden Silbe gezogen werden kann, wie dies die Cikshä in
268 vorschreibt. In 14, 4 wird die Verdopplung eines Konsonan-
ten nach r ohne jede Einschränkung vorgeschrieben. Der Kom-
mentator aber hat die Regel der Cikshäregel 241, nach der die
Verdopplung nur, wenn ein Vokal vorausgeht, statthaft ist, da-
durch gleich gemacht, dass er ein aus dem
in 14, 1 ergänzt. Sütra 21, 14 besagt, dass nach einem A, dem
^—hoben werde. Die Cikshä
asal sei. Der Kommen-
ra heraus, dadurch dass
Härt und ein in
lt einen anderen Fehler
's betreffen soll, auf die
ütra nun völlig mit der
mbietet den Eintritt der
l, wenn der letztere vor
n Fällen wie
lä dagegen gestattet die
L üshman ein Halbvokal
mtra in demselben Sinne
mhweigend ein vd in die
s der üshman verdoppelt
t. Die erste Einschrän-
(3, 2, 23), (5,
erdoppelt ist, die zweite
tas nach dem Kommentar
ng des üshman vor dem
erbindungcn
. y rkommcn.
$ mcntar deutlich von der

%, 4 o E—
lehrt ( E-
— CO
tator
er der E,
die R< E_^
nach t =-


V, ^ E"
svaral E-?
folgt E-
aus. E co
Regel E
ist ur E ^
kung E*"
7, 11) E-
die ül E*^
die gi E-
erster EJP
nicht E

§- O

E E

CM



igkeit der yama's, was in der
loading ...