Thieme, Paul
Das Plusquamperfektum im Veda — Göttingen, 1929

Seite: 51
DOI Seite: Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/thieme1929/0057
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Kapitel 6. Bitbung unb Bebeutung öes rebupl^ierten präsens.

51

als öajj man etmas öarüber sagen tonnte, amumuktam1) acakrat unb
didista2) sasse id) als gemöf)nlid)e 3mperseita, ba ein altes präsentisdjes
Perseft ßu ifynen roeber oorfyanöert, rtod) maf)rsd)einlid) ist3).

Ivapitci 6* Bildung unD Bedeutung Des rcDupit^ierten
präsens*
Sdjon oben4) rourbe oermutet, bajj bie Uppen bes rebupl^ierten
Horistes formell benen bes Präserts ent[pred]en. 3m solgenben [ollen
3unäd)st ofjne Rüdsidjt aus bie ©estalt ber Heöuplifation bas Hebern
etnanber non untfjematisdjem (©pp 1) unb tf)ematisd)em (©pp 2) prä-
sens untersud]t roerben.
©pp 1 mirb, rote beim Horist, oorliegert, roenn es sid) um H)ur3el
aus Dofal ober Dipf)tf)ong Rauheit, bjierfjer gehören: jahati, jigäti,
jigharti, juhoti usm.
©pp 2 mar rtad) unsrer Hnsidjt beim Horist burd) eine ©rmeite*
rung ber 2. unb 3. sing, praet. entstanben, bie bei rebupli3ierten
5ormen eintrat, menn sie aus Konsonant enbigten5), eine ©rmeiterung,
bie mir aud) beim 3ntensin beobachten 3U tonnen glaubten. 3m
Horist hatte sid) bie ©rmeiterung im allgemeinen aus bas gan3e para-
bigma ausgebeljnt. 3m 3ntensio mar bas bagegen nid)t ber $all.
Der ©runb basür mürbe barin gesefyn, bafj l)ier neben bem Präteritum
’) Siepe oben S. 42.
2) Unter Öen non Bensep „(Entstepung unö Dertoenöung öer mitr anlautenöen
Personalenöungen“ Hbp. ffiött. ©es. IDiss. XV. S. 65 sf. (siepe oben S. 2) als „piusquam-
persetta" ausgesüprten $ormen berupn einige sieper aus (Eejtseplern. $ür cacärit
Cb. Up. S. 265 = Cb. Up. IV. 10. 2 liest Boeptling richtig acärlt (s-Horist RV. pat
sepon aeärisam, cärit). — $ür änarsat TÄ. 2. 9 öürste oielmepr änarsa 3U Iesen
sein. Das scpliepenbe t ist roof)l burd) Dittograppie (es solgt te) entstanöen. 3cf)
glaube, öap eine solcpe aud) eine anöere berüpmte Deröerbnis oerscpulbet pat. Ait.
Br. 7. 14. 2sf. roerben bie (Ereignisse im pistorisepen persett er3äplt unö teuren bann
in ber Hebe bes Varuna als Horist toieber: jajne : ajani; äsa : abbüt; jajnire :
jajnata; pedire : apatsata; jajnire : ajnata; öanad) erroartet man in Hers 8 präpa :
präpat. 5ür präpa stept aber präpat: Sollte pier* nid)t bas t bes solgenben
tarn bittograppiert sein? Uacpöem bann sür präpa präpat eingetreten toar, er-
septe man bas 3toeite präpat öurd) bas in ber Hebe bes Varuna nidjt berechtigte
präpnot (SSS. pat bas alte präpa : präpat beroaprt.) tDadernagels ©rflärung bes
salscpen präpnot an unsrer Stelle (5estgabe 3ac°bi S. 5) erflärt niept öen salscpen
Horist präpat im Ansang öes Derses. — änarcchat Mabäbb. III. 16375 (285.12)
ist jebensalls eine 5orm opne grammatisepen IDert: reebati ist ja bod) präsens-
stamm, bas persett lautet ära.
3) Unten S. 52 unb 53 Hnm. 2. 4) S. 11. 5) S. 13.
loading ...