Right down to the text
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Armer Heinrich: Literature

Editions

Textual criticism and codicology

  • Blosen, Hans: Nachlese zur Handschrift E des ‘Armen Heinrich’, in: Text und Kontext 3:1 (1975), 152–154
  • Bonath, Gesa: Überlegungen zum ursprünglichen Versbestand des ‘Armen Heinrich’, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 99 (1970), pp. 200–208
  • Gärtner, Kurt: Spaltenreime in der Überlieferung des ‘Armen Heinrich’ Hartmanns von Aue, in: Septuaginta quinque. Festschrift für Heinz Mettke, ed. by Jens Haustein, Eckhard Meineke, Norbert Richard Wolf. Heidelberg 2000, pp. 103–110
  • Gärtner, Kurt: Die Benediktbeurer Bruchstücke des ‘Armen Heinrich’ Hartmanns von Aue (Cgm 5249/296), in: Rollwagenbüchlein. Festschrift für Walter Röll zum 65. Geburtstag, ed. by Jürgen Jaehrling, Uwe Meves and Erika Timm. Tübingen 2002, pp. 79–93
  • Grunewald, Eckhard: Zur Handschrift A 94 der ehem. Straßburger Johanniterbibliothek, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 110 (1981), pp. 96–105
  • Kocian, Franz: Die Bedeutung der überarbeiteten Handschriften Ba und Bb und der St. Florianer Bruchstücke für den Text des ‘Armen Heinrich’. Budweis 1878
  • Kunze, Konrad: ‘Arme Heinrich’-Reminiszenz in Ovid-Glossar-Handschrift, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 108 (1979), pp. 31–33
  • Pfeiffer, Franz: Bruchstücke aus dem Iwein und dem Armen Heinrich, in: Germania 3 (1858), pp. 338–350
  • Röll, Walter: Zu den Benediktbeurer Bruchstücken des ‘Armen Heinrich’ und zu seiner indirekten Überlieferung, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 99 (1970), pp. 187–199
  • Rosenfeld, Hellmut: Ein neu aufgefundenes Fragment von Hartmanns von Aue ‘Armen Heinrich’ aus Benediktbeuern, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 98 (1969), pp. 40–64
  • Sprague, William Maurice: The lost Strasbourg St. John’s manuscript A 94 (‘Straßburger Johanniter-Handschrift A 94). Reconstruction and historical introduction. Göppingen 2007
  • Wolff, Ludwig: Das Benediktbeurer Fragment des ‘Armen Heinrich’, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 99 (1970), pp. 178–186

Research

  • Boggs, Roy A.: Hartmann von Aue. Lemmatisierte Konkordanz zum Gesamtwerk. Mit Index zur Lyrik, Verzeichnis der Eigennamen, Reimindex, und Rückläufiges Verzeichnis der Lemmata. 2 Bde. Nendeln 1979 (Indices zur deutschen Literatur, 12/13)
  • Cormeau, Christoph: Hartmanns von Aue ‘Armer Heinrich’ und ‘Gregorius’. Studien zur Interpretation mit dem Blick auf die Theologie zur Zeit Hartmanns, München 1966 (MTU 15)
  • Cormeau, Christoph: Art. Hartmann von Aue, in: Verfasserlexikon – Die deutsche Literatur des Mittelalters, 2nd ed., vol. 3 (1981), cols. 500–520, esp. cols. 512–514
  • Cormeau, Christoph / Störmer, Wilhelm: Hartmann von Aue. Epoche – Werk – Wirkung. München 21993
  • Dahlgrün, Corinna: Hoc fac, et vives (Lk 10,28): vor allen dingen minne got. Theologische Reflexionen eines Laien im ‘Gregorius’ und in ‘Der arme Heinrich’ Hartmanns von Aue, Frankfurt a.M. u.a. 1991
  • Duckworth, David: The leper and the maiden in Hartmann’s ‘Der arme Heinrich’, Göppingen 1996
  • Eis, Gerhard: Salernitanisches und Unsalernitanisches im ‘Armen Heinrich’ des Hartmann von Aue, in: Forschungen und Fortschritte 31 (1957), Nr. 3, pp. 77–81; wieder in: Hartmann von Aue, ed. by Hugo Kuhn and Christoph Cormeau, Darmstadt 1973 (Wege der Forschung, 259), pp. 135–150
  • Fiddy, Andrea: The presentation of the female characters in Hartmann's ‘Gregorius’ and ‘Der arme Heinrich’. Göppingen 2004
  • Hammer, Andreas / Kössinger, Norbert: Die drei Erzählschlüsse des ‘Armen Heinrich’ Hartmanns von Aue, in: Zeitschrift für deutsches Altertum 141 (2012), pp. 141–163
  • Jensen, Birgit A.: Transgressing the body. Leper and girl in Hartmann von Aue’s ‘Armer Heinrich’, in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 61 (2006), pp. 103–126
  • Linke, Hansjürgen: Epische Strukturen in der Dichtung Hartmanns von Aue. Untersuchungen zur Formkritik, Werkstruktur und Vortragsgliederung, München 1968
  • Morsch, Carsten: nû sach er sî an unde sich. Intermedialität in der literarischen Blickwendung der höfischen Dichtung am Beispiel des ‘Armen Heinrich’, in: Mediale Performanzen. Historische Konzepte und Perspektiven, ed. by Jutta Eming, Freiburg i.Br. 2002, pp. 49–76.
  • Müller, Ulrich: Vom A und O mittelhochdeutscher Dichtung. Überlegungen zur Abhängigkeit von Edition und Interpretation am Beispiel von Anfang und Schluß des ‘Nibelungenliedes’ und des ‘Armen Heinrich’ Hartmanns von Aue, in: Edition und Interpretation. Neue Forschungsparadigmen zur mittelhochdeutschen Lyrik. Festschrift Helmut Tervooren, ed. by Johannes SPICKER. Stuttgart 2000, pp. 57–71
  • Riemer, Guido C. L.: Wörterbuch und Reimverzeichnis zu Dem Armen Heinrich Hartmanns von Aue. Göttingen & Baltimore 1912
  • Ruh, Kurt: Hartmanns ‘Armer Heinrich’. Erzählmodell und theologische Implikation, in: Mediaevalia litteraria. Festschrift Helmut de Boor. München 1971, pp. 315–329
  • Schiewer, Hans-Jochen: Acht oder Zwölf. Die Rolle der Meierstochter im ‘Armen Heinrich’ Hartmanns von Aue, in: Literarische Leben. Rollenentwürfe in der Literatur des Hoch- und Spätmittelalters. Festschrift Volker Mertens, ed. by Matthias Meyer and Hans-Jochen Schiewer. Tübingen 2002, pp. 649–667
  • Schröder, Werner: ‘Der arme Heinrich’ Hartmanns von Aue in der Hand von Mären-Schreibern. Stuttgart 1997
  • Seiffert, Leslie: The Maiden’s Heart. Legend and fairy-tale in Hartmann’s ‘Der Arme Heinrich’, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 37 (1963), pp. 384–405