Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Übers.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Seite: 45
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0067
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
45

--Z
den zeigt sich auch der Einschnitt, der sich zwi-
schen dem Kron - und Gelenkfortsatz befindt,
bald ist er nämlich tief und weit, bald klein
und enge.
Indessen so zahlreich auch diese Verschieden-
heiten sind, so erreicht doch immer die Na-
tur ihren Zweck, wenn nur eitrige der ange-
führten Umstände jedesmal vereinigt sind; die
Kräfte nämlich, welche die untere Kinnladezur
obern hinaufziehen, und mit Hilfe der aufein-
ander passenden Zähne die zwischenliegenden
Speisen zermalmen, erhalten ihre erfodcrliche
Stärke, es mag auch eine der obenangeführten
Verschiedenheiten statt haben, welche immer
will.
Diese würkende Kräfte nun , welche die
untere Kinnlade herunter und auch hinauf zur
obern ziehen, sind zu beiden Seiten der äußere
nnd innere Flügelmuskel, der Schläfen - und
Keilmuskel, welche sich alle an den Hintern
Schenkel der untern Kinnlade befestigen. Ist
nun dieser Fortsalz niedriger oder kleiner, aber
dafür breiter, fo wird die nämliche Kraft von '
Seite der Muskeln müssen angewendctwcrden,
als wenn er höher und weniger breit wäre; denn
e z die
loading ...