Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Übers.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Seite: 140
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0162
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
l4o

4-—4
ten t)4 rind endlich andre, diese Einrichtung
oder Beschaffenheit der Anterien selbst surnoth-
wendig ansehen u).
§. I.XVI.
Hirn.
Ganz anders verhält sich dieser Theil des
menschlichen Körpers. Sein Bau, die Struk-
tur seiner cinzlen Theile ist so beständig, daß
nur äusserst selten, oder um den rechten Aus-
druck
t) OL tur les rnala-
6ics cles filles. karis 1786. ist der Mei-
nung, daß die Ausdehnungen des Pforta-
dcrsystem? (In^arötus) bei dem weibli-
chen Geschlechte wegen der großem Starke
der PulSadcr vor den Venen häufiger
. .seyen alS heim Männlichen. Siche hier-
über daS svurnril cle ^seäccilie 178;.
^vir.i.i'1'. i i z. DaS Gegentheil aber
beweiset Bürbner in seiner Dill, cur
koommac iicer curpvrc clolulicircs, eun-
6em ^ikrc rorminum orrin^anr, ac viri
rcsiz. serener. tcla^cl. 1745.
u) Maurik. Kord. Nhemni im ersten Buche
deS I-tvp^oLrarcs cle muliehs, commcnr.
, I. in äpaclüi collccr. §)Nicceoruiu S.
. .«!0Z. > . ...
loading ...