Die angenehmen Zeitvertreibe, in den Erzählungen des Herrn von Adelsberg — Frankfurt am Main, 1767 [VD18 14316323]

Seite: 42
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelsberg1767/0044
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
42


Wenn der Christ stirbt, so wird bey sei-
nem Tove seine kostbare und unsterbliche Seele,
oder sein lebendiger Odem, der unvergleichlich
edelste Theil feines Wesens, von einer unsicht-
baren himmlischen Schaar Schutzengel empfan-
gen, und zu dem Paradiese der ewigen Seligkeit
begleitet; woselbst seine Seele mit hohen und
englischen Gaden soll bekleidet und mir den aller-
vonrefflichsten und erhabensten Fähigkeiten berei-
chert werden, welche ihre erschaffene Natur nur
annehmen kann. Sie soll mit der größten Er-
kenntniß sowohl der natürlichen, als göttlichen
Wissenschaft erleuchtet und entzücket werden;
und wie ungelehrt, verächtlich und unberühmt
sie hier auch immer geschienen; so wird sie doch
alsdann die berühmtesten GoUesgelehrten, Nab-
binen und Weitweisen auf Erden weit übertref-
fen» Mit unaussprechlichen Entzückungen wird
sie unmittelbar die göttlichen Vollkommenheiten
betrachten; in allen ihren edlen und himmlischen
Kräften wird sie zu einer genauen Gleichheit mit
ihrem seligen Schöpfer eingerichtet seyn; und in
ihres Erlösers Armen wird sie sich mit der Freu-
de eines seligmachcnden AnfchauenS ewig weiden.
Ihr Leib wird der zärtlichen Vorsorge einer all-
mächtigen Vorsehung in der Erde überlassen,
und sein Staub wird sorgfältig erhalten werde!.',
in einer glücklichen und herrlichen Auferstehung
zu erscheinen. Alsdenn soll der Leib, da er un-
verweslich und unsterblich auferstanden, und
englische Eigenschaften an sich hat, mit unaus-
sprech-
loading ...