Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: l
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0012
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Register.
Lu hast einen guten En Ein frommes werb kan
ge! gehabt 555 man mit golde nicht
Lu brst 9 rrew Eckhart/ vberwegen z§
du warnest/rc. Er bar jm zuurl than 4^
Lu kommest hin wo du Es rst dir in den wortte/
wilr/so wirst du den wie manchem im rc 4r
wirt/rc. ^»5 Es ist mchrs/allein dz er
^er der wort nicht lasten
kan 45
Es ist einem andern ge- Ergrbtwortvmbschla-
dachr/vnd mrr/rc. § ge 46
Es rst cierel bescherdr Ez^ chu es jhm nit/er har
drng so brrefe 4§
Es rst weder rrewe noch Es wers niemat wie jm
glaube auff erden r8 der rod beschert ist 54
Es ist nrr alles gold was Er rst gewrsten 57
da glersset Es werß niemandr wo ei
^Es feind nit alleköch/die nen der schuch rc.
läge meffer tragen Ein jeder hure sich vor
Ein hübsche seel wrl auch ersten außlegen 74
em hübschen lerb ha-Es müssen starcke beync
ben rs sem/die gurre rag tön
Ein junger ma kan neun nen ertragen §c>
mal verderben / vnnd Es rst besser ern sperlrng
vannoch zr mder handr/dannein
Eines fromen mans ge- kranich §4
neustyederman zr Eyle brach denhalß 9-
Es macht offr ein bube Ein Christ sol arbertTals
dzsemvrelleutentgel wolterewrgleben 9s
ren müssen -z Es ist
loading ...