Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 89r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0213
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtsche» Sprüchwömk. 89
reinigen den.Äber die da betrübt seind/laf
sen farenalle wolfart vnd freuden/zeigen
an vnd beklagen jemerlich jrenvnfal mit
geberden vn wandel.Zu solchenpflegrma
also zusagen / Laßdrr kein baredarumb
wachftn.Es wirt auch zu de^ geredt/die
da fremde sorg trage/Sakr so erncr etwas
willen hat zuchun/ vnd ein andrer dauon
sagt/wre ers wöll hinauß füre/so sagt die
ser/Laß dir keinen bart darum wachsen/
das ist/Laß dich vnbekümert/sorgedu nie
dafür/ich werß weise dazu/Ber ander sor
get/vn vielleicht vergebks/ als were fahr
dabey.Sanrmb sagt der erst/Laß dir kein
bart darum wachsen/sey nicht betrübt/es
wirt sich wo! schrcke/ich weiß wege dazttt
Wer einen ba« laßt wachsen/ dek hat
ein schalckheit gethan/oder
hareinewillen.
Giß wort erklert das vorig.Der brauch
ist erwanbe^ den Teudrsche gewesen/das
sie kerne bart gerrag§ Haben/Zu dem/wer
em schalckheit gerhan hat / der rrawret
vmb seine vbelchat/vnd verstellet sein an
gesicht/Ver ein schalckheit Wille har/ ver
stellt auch fern angesichr/newe gedancken
loading ...