Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 98v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0232
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
aller gewalr/dre bergschloß / mauren vnd
steinern rhürne/Ga Warden buchsen vnd
grewlich geschoßerdachr/ damit man die
grossen festen ermder würffr vn zerdrlchr/
vnd das geschoß rhur grösscrn schaden/
-wertes mauren vnd stein feind/dann so es
ein blosse were.Bey vnsernzeiren trachtet
manwtder das geschoß/vnd bererrerzur
gegenwehr/bolwcrck/graben/welle/da-
rinn die buchsen bestecken/vn könen nicht
schaden chun.Es wirr bald auch ein kunst
komen/damrrman auch die wellevnd bol
wcrck vmbreisset / das das Sprüchwott
war sey/ was manschen hende machen/
das können Menschen hende auch wrde-
rumb zubrecherr. Vnd nichts ist also mech
rig/ starck/ vnd gewaltig/es komptem
wechrrgers/sterckcrs vnd gewalrigers»
)8 6
Ein ölgötze/em rechter götze.
Ein stock vnd cm Holtz das geferbr ist/
Vnd ölgerrenckt/auffdasdie färb blcrbe/
vnd vom regen mchr abgewaschen werd/
ist ein ölgötz.Götze kompt vön Gott/ vnd
ist etwas das ernbüdnußhat on leben/on
secle/darum rst ein ölgötze/ein Mensch der
nirgend zu nütz ist/da weder verstad noch
Witze bey ist. Em
loading ...