Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 112v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0260
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
welr hoch sitzt/der hat viel neider/ assrerre
dervnd mrßgönner. So kan sich auch dre
gunst der jenen/so in erhaben haben/bald
vmwenden/vnd stürrzerjn hinunder.wer
nicht schwrmen kan / der begibt sich nicht
lerchtlrchindie gefährd es wassers / wer
es aber kan/der wirt all zukün / waget et-
was darob/vnd blerbtvnrerweilen.
ZuMagdeburg in Sachsen war ein Dr
Kamst im Strsst/dieser verwette sich zwe^
mal vher dre Eibe zuschwimen/ein malge
rredt es jm / aber da cr das ander mal ein-
satzre/vn nicht ober dre heisste kam / gieng
er vnrer/vttd sol noch wider kommen.
Gas Luch d Excmpel der alten weisen
sagr/Es geschehe denen so nach hoben dm
gen rrachren/ebe wre den fliegen. Gan ern
fliege lestrjr nicht genügen / das sie möge
von allen fruchten saugen/sonder setzt sich
auch an dre cörper der mechtigen rbier/ da
uon sredan zuquerschr wirt zn dicker mal.
Ger groß Alexander lreß jm nicht genü
gen an dem grossen Nönigrerch Macedo-
nien/dasjm fern varer Philippus verlas-
sen heere/darum siel er rn feind sch afft vie-.
ler Lerrt / vnd mrrst von einem vergissren.
rranck sterbff. Gre grosse Sradr Larrhago'
stund nach dem Regiment der wclr/da-
rumb

imdsiei
Musi
Wyc'
ifieltt"/

ßlsde

chußz,
Mllßki
Äbedärl

chszu
Mmp
Wric^
kinber


Rrvy


Dd-lv
loading ...