Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 185r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0405
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
' Emdtscher Sprüchwörttk. )8s
seind selig gewesen vn worden / als dre Ire
benErtzttärrer/Äbraham/Isaac/Gamd/
Lsaras/Aierennas/Vn andcre.Aerwrde^
mmj die d nebenlere rnchr angedangen h^r
be/sonder allein rm gesetzt blrbe/ die semd
M ^dampr/vn ist jr keiner selig worden.
A ^un korben wir wider anffdieSe^dcn/
dch tzze da schliestcn/selrgkert sc^ tttgend / vnd
/d« wcrmgentlich lebt/der ist selig / vnd dem
>4 sind drc (Götter hold- Ger werfe plaro su
cherrnden buchernde Legrbus/ warm da
Mj siche die seligkcit/vttd dieweil er schet/das
m seligkeirscy/guts chrrn mir lust/vn vogan
dm yenrwillendeshertzcns/dasrst/d'rügend
hold sein vm jrer güte willen/ darronAo--
W ranusschrerbt/Vderrrmpeccare boninir---
dss! rutts amore/wie es dan auch war ist/das
M fromkeir/dre vor Gott gilt / entspringt vn
rsij anhebr/ cvamorernsticie/ Aas/werdec
ch! sünde/vn seinen bösen lüsten feind werden
ch sol/der mrrß zuuorhin der gercchrigkei r / d
tsn müend/vnd dem guten hold sein/ wie wir
edki hernach sagen wöllen.Fmdetader gleiche
-i» wo! solche lust vnd liebe zur rügend / vnd
Mi Zlmr gut-n/in keines Menschen Hertz/ so ist
er nichralso küne/ das er gerarffdre selig--
M keitindie rügend setzen/smremales ein r n
hi nütze/ vergeben rede fern wrrr/derer kein
s-!> exempel oder beweisunggeben künde.
loading ...