Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 364r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0763
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtschtk Sprüchwörttr. Z64
67;
Es istnoch besser/ern alter man vnnv
ein junges wetb/denn ein alt weib/
vrideinsunger gesell.
Arß sprichwort lobet nrchr fast dz ein al
termaneinjüges we,b nem.Es sagt aber/
es sei eins bester / denn das ander/wrewol
ste beyde nrchr fastglerch stnd/böseistkerns
an jm selbs/es können es aber dre vnrbsterz
de wöl böse machen.Im Edstand rst freüd
schaffe vnd ermgkeltdas nötigste vn beste/
frerrndrschafft abervndernrgkeitkan nrchr
bestehen/ denn auß gletchcrrdesalters/der
sttten/dcs gemüts vn ganrze wadels/ wre
ma sagt/Glcrch vn gleich gesellt sich gern.
Sol aber jung vn alr sich mrt einander ver
glerchen/so muß da mehr den glück sein / ja
gerorßnch ein Gottes gnade.Ezn alter ma
kan mrteznem jungen werb kmderzeugen/
wenn das geschrchr/so gewinnet das werb
den man lreb / vmb der ktnder willen/ zu
dem so kann mann die werber / em man sei
jung oder alt/mcht baß gereuschen / denn
so mann jhnen alle jare ein kindt zürichrer/
damit ste jre zerr vertreiben/Mrr schmcr-
rzen tragen sie/ vn w muffen brß rnn ze^
henden monar inn g fabr gehn jres leides
vnnd Lebens/ Venn zredas kmdr zur welk
r « ij
loading ...