Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 380v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0796
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AußlegungGlMttnek
vn ernst trerbt/der ist verma ledeit/sagt der
Prophet/der bcrüff sei hohes oddcr niders
stands-den er veracht Gottes befelch/dar-
rrmb wil stch auch Gore überjn nicht erbar
men. David sagt / Ich drnjunS gewesen
vndnualt worden/aberdesgerechten sa-
men hab rch nie sehen verlassen werden/od
das brot suchen Salomon sagt/ 2lrmüt rst
der faulhcir lon/das rst/Gor strafft die fau
len mirarmut/bungervnd kommer. Drß
wort rst der Gnechen/aber drcwer's so gut
r^/hab rchswö! en mrrwolbcdachrcm für
Teursch machen / vnud furern Teursch
spnchworr brauchen.

7 -
Gott thue nichts vöels.
Ein solcheerkcnmuß vnd gewrffe krmd^
schafft haben vnsere alralrern vor. Gort
habt/daß Got mchre Übels chur/obes rns
schö anders dunekt^ Den also steht rm Ael
dcnbuch/da lVolffDicterich rm wald den
todten Rltrer fand/vn desRirrers werb vö
dem wormeFrexsan also hart geschlagen
worden was/d; ste vor d zeitgenesen müst
jrcs kindcs/denn siewar groß schwanger/
da sre jn bate/er woltjhr wasser holen/ehe
er aber wider kam/ward ste jres kinds ge^
nescn/vnd mmrer vnd son warenrodt.

l
loading ...