Albert, Johannes ; Gülfferich, Hermann [Oth.]
Rechenbüchlein Auff der Federen: Gantz leicht/ auß rechtem grundt/ Jnn gantzen vnnd gebrochen/ Neben angehefftem vnlangst außgelassnem Büchlein/ Auff den Linien/ Dem einfeltigen gemeinen Mann/ vnd anhebenden der Arithmetica zu gut — Gedruckt zu Franckfurdt am Mayn: Durch Herman Gülfferichen, 1552 [VD16 ZV 293]

Page: u
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/albert1552/0021
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
diezal aber/sodu Mähen wüt / schreib für
dich/Kanstusie von wegen der hochligen-
denzal nicht nemen / so Resoluir oder ver-
wechselder öbern rechenpfenniim einen/
also/ligt einrechcnpftnningauffeiner Li
nien/so nim jn auff/ vnnd leg dafür einen
insnechste spatium vndcr der selben Linie /
vnd fünffauffdie Linien darüder/ligt aber:
einerim spario/nim jn auff/ vnd leg dafür
fünffrechenpfcnning auffdie ncchsteLini
envnderdemselbennspakio. Wodirauch
vorfomen/hellcr/pfenninge/ oder groschk
abzupehen/vnd hast der selben nicht soviel
oder gar feinen fürhandcn / MM auffeine
gülde/leg dafür 2.l.gf.injrfctdk/also auch
einen Groschcn/vnd leg dafür ir.d>. injhv
feldt etc. Alsdenn nim dein zal/wclchc du
zunemen vorhanden hast.
Excmplum.
Jtem-Einerist einem Kauffman schäl
dig Z9S.fk«rs.g -f-9 Ä.Harauffbat er jm vor
gnüget569.^15-9^ 7» d). Wicuielister
jm noch schüldigr'Nacit 2.9.ss.?.g-f.2..^.
Thue jm also/Leg die Suma der schul-
de nider / MM davon das vorgnügre oder
bejalteGelk/Ligtalso.

B ij ss.
loading ...