Albert, Johannes ; Gülfferich, Hermann [Oth.]
Rechenbüchlein Auff der Federen: Gantz leicht/ auß rechtem grundt/ Jnn gantzen vnnd gebrochen/ Neben angehefftem vnlangst außgelassnem Büchlein/ Auff den Linien/ Dem einfeltigen gemeinen Mann/ vnd anhebenden der Arithmetica zu gut — Gedruckt zu Franckfurdt am Mayn: Durch Herman Gülfferichen, 1552 [VD16 ZV 293]

Page: er
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/albert1552/0148
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Setz also.
»Te.6 g-f—»Bücher zoo —»6 Te.
zoo Lecher sBücher rr6.
Mchs/BScher.
Irem / Erhatmchtvr4.zCenk.Pmb-
nischen Flachszuuerflechen / für Büchn/
Setzt cm Centner am Stich vmb z.fform
VnndderBuchfürer fetzt em RießBü-
chervmbr.zfloren/ Wie viel Bücher gehö
rendcln partirerfür seinen Flachs Hm
florenfürzr.groschen / Vnddcngroschm
fürs.d>.gcrechent. Facit4. Ballen 6. Rich
^.Bücher z.Bogen zcheit.
Harmg/Bücher.
Item / Einer verflicht z. Lafl Häring
pmb Bücher / dieLhonn vmb 5.; florenn/
Wie viel Bücher soll manjhm für den Ha-
ringgebenkv- Rieß vmb r. zjf.grechnent/
Gen florenn vnnd Groschen Rechen wie
vben.Facik s. Ballen 9. Rieß ir.Bücher.
Pfeffer/Gewane.
Ikem/Es setzt einerein Eenmerpfeffcr
am Stich vmbzz.fk«/ -Deswil erz9. Cent-
»er mit einem vmb Gewank verflechenn/
loading ...