Albini, Franz Josef ¬von¬ [Bearb.]; Hartmann, Kaspar [Bearb.]
Für und Wieder die Mainzische Konstitution: bestehend in I. D. Teutsch Etwas über die mainzische Konstitution. II. Hartmann Etwas über das Etwas des D. Teutsch. III. D. Teutsch Ein Paar derbe Worte an Kaspar Hartmann — Frankfurt, 1793 [VD18 13545221]

Seite: 23
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/albini1793/0027
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Ausschweifungen so vieler Männer im Weine und
Spiele, derLöchterund Söhne aufdenPromena-
den und in dcnGarten oderDörfern um dieSkadk;
man suche so dann Gelegenheit, in dieser Leute
Haushaltung eine genaue Einsicht zu gewinnen,
und — der Flitter schwindet, man sir-d-r, was die
Lateiner l'plcmcHäa paupertag (glänzen.e Annukh)
nennen. Wie kann nun in einem Hause, wie in
einer Stadt, wahres Glück wohnen, wo jung
un > alr vom Beispiele des Für >en und des ' «cis
zur livermahigenPrachtundSchwelgerei verwöhnt
ist? wie kaiin ein ju gerMensch, derjezt an Spa-
zieren, L ine, Spiel und Wein gewähnt ist, ein
fleisiaer Bürger, ein guter Haushälter, ein guter
Ehemann, ein guter Vater e nst werden ? wie kann
ein Mädchen,eineHandwerkersiochter,die sichHüte,
seidne Kleider, und Mäntel beilegt, jcdeNSonn-
und Feiertag wenigstens ihrckustp rrkhie zu machen
für unumgänglich nölhig erachtet, sich voll Dom-
Hern und Kavalier die Aufwartung machen zu las-
sen liebt, wie kann diese einst ihren Mann, wenn
sie ja noch einen findet, beglücken, wie ihre Kin-
der als nüchche Staatsbürger erziehen, wie das
Ihrige zusammcnhalrcn, und ihrem Hauswesen
ja der Ordnung vorffehen? Und wie, frage ich,
mein Herr Doktrr, wie kann in einer Gk -dr wah.
res Glück zu Hanse sein, wo so wesentliche Dinge
in den Haushaltungen des einzelnen Bürgers feh-
z,n? —"So von dem U -glück der Stadt, und
nun erwarte ich, was Sic mir auf folg-udc Gegen-
fragen antworten '' r)war meser Aufwand wirk-
,, l'ch ein Unglück für das Land? swoklgemerkt,
,, für das Land, denn ich finde billig, daß die-
,, ses, welches seinen Schweiß dazu hcrgab, auch
„ in Betr 'cht komme —- ) 2) Hat der Kurfürst
„ neue Austagen, oder Schulden auf die k. clo-
„ msiu Güter gemacht? „ Das erstere hat er ge-
thaa ; das zweite ebenfalls nachAustage der Leute,
die es wissen können.*) Ich habe keinen diplo-
*) Er har nicht nur viekcSchulden ausdiesekben gemacht,
loading ...