Albini, Franz Josef ¬von¬ [Bearb.]; Hartmann, Kaspar [Bearb.]
Für und Wieder die Mainzische Konstitution: bestehend in I. D. Teutsch Etwas über die mainzische Konstitution. II. Hartmann Etwas über das Etwas des D. Teutsch. III. D. Teutsch Ein Paar derbe Worte an Kaspar Hartmann — Frankfurt, 1793 [VD18 13545221]

Seite: 45
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/albini1793/0049
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
— 45 —
N o ch
einige Worte
für Herrn Forster den Patrioten.

^^uch Sie allo, Herr Forster, fanden sich vom
Dr. Teutsch mächtig getroffen; und Sie wagen
es, den auf ichfigcii Teutsch in Ihrem Patrioten
Lit. <7. beiläufig zu widerlegen. Ja wohl bei-
läufig ! Sie, Here Forster konnten nichts klüge-
res thun, als schweigen, wenn cs Ihnen gleich
wehe that, unter die undankbaren mamzer Fremd-
linge zu gehören; Sie glaubten sich aber gegen
schwarzen Undank wenigstens beiläufig Verthei-
bigen zu müssen. Wohlan dann, so wollen wir,
weil Sie cs so haben wollen, JhreVerthcidigung
prüfen. Sie sagen:
Die Fremden würden die Wohlthatcn, die
ihnen der Kurfürst erwiesen habe, in Rücksicht
ihrer Individualität nie vergessen; diese Frem-
de seyen aber viel zu edel, um ganz nur dem
Privatinteresse zu leben, und wenn Sie jezt
undankbar schienen, so verzeihe ihnen das
Gott, Vernunft und die ganze Welt.
Im übrigen ist Ihre Wiederlegung nicht
besser als die Hartniännische, nur oaß sie zierli-
cher auch hin und wieder billiger ist; denn Sie
gestehen gleichwohl,
daß die Mainzer Burger Ursache gehabt hätten,
mit ihren Auflagen zufrieden zu seyn, daß jezt
viele Menschen ohne Nahrung seyen, und daß
hauptsächlich oie Fremdlinge Kraft und Muth
genug gehabt hätten, an einer neuen Verfas-
sung für Main; zu arbeiten, und den Bürger»
begreiflich zu machen, daß Ueberflnß nicht zum
loading ...