Alembert, Jean Le Rond d' ; Weissegger von Weissenegg, Johann Maria [Übers.]
Des Herrn von Alemberts Anfangsgründe der Philosophie (Band 1) — Wien, 1787

Seite: 261
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/alembert1787bd1/0265
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile

261

KcheDing sein, wenn man das allgemeine Sy-
stem der Attrackcion himmlischer Körper auf die
Attrackcion irrdischer, oder subluuarischer Kör,
per wird übertragen wollen. Wir werden vor
andern Dingen bemerken, daß diese Attrackcion,
oder allgemeine Gravitation sich nicht so viel im
Detail in allen Theilen der Materie offenbart,
welche uns umgiebt, als sie sich so zu sagen im
Ganzen in den verschiedenen Kugeln zeigt, aus
welchen das Weltsystem besteht; nebstbei wer-
den wir bemerken, daß sie sich in einigen irrdi-
schen Körpern mehr, als in andern offenbart,
daß cs scheinet, sie wirke hier durch Jmpulsion,
dort durch einen unbekannten Mechanismus; da
nach diesem, dort nach einem andern Gesetze;
je mehr wir endlich die Gravitation generalisiren,
und erweitern werden, desto abwechselnder wer-
den uns ihre Wirkungen scheinen, und desto
dunkler, und gewissermassen ungeformter werden
wir sie in den Phaenomenen finden, die daraus
entspringen, oder die wir ihr beilegen. Wir
wollen daher sowol mit dieser Verallgemeinung
(bencralilarion) als auch mit der Beschaffenheit
der Kraft sehr zurückhaltend sein, durch welche
die Gravitation der Planeten hervorgebracht wird.
Wir wollen es uns genug sein lassen zu wissen,
daß die Wirkung n dieser Kraft sich noch auf
R z kci-
loading ...