Allgemeine Literaturzeitung: Supplemente zur allgemeinen Literatur-Zeitung — 1785 (1787)

Page: 281
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_literaturzeitung_suppl1785/0297
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2SI

Supplemente
* zur
allgemeine n
LITERATUR-ZEITUNG

vom Jahre 1785.

Nurnero 71»

ERD DES CH REIB UNG.
gAerlin, bey Wever: Μ. j^o/z. Friedr. Heynatz
Handbuch. Fierter Theil, welcher die Erdbe-
schreibung enthält. Ausgefertiget von ssoh. Hein-
rich Schultze. 1785. 835 S. 8·
Ist nichts weiter als das schon in der A. L. Z.
1785·· No. 175 angezeigte Handbuch der Erdbefchrei-
bung siir Ungelehrte.
VERMISCHTE SCHRIFTEN.
Köln, in der Everaertischen Buchdruckerey:
Das arme Köln bey der Ueberfchwemming im ^äh-
re 1784 den 27 Hornung. 95 S. 8. (5 gr·)
Es schildern in dieser kleinen Schrift verschie-
dene ungenannte Verfasser als Augenzeugen die
schrecklichen Austritte, welche die bekannten Eis-
gänge des Rheins im obengenannten Jahre bey
Köln, Deuz, Bonn, Heidelberg, Mühlheim, Rode-
kirchen und einigen entfernten Orten, veranlasst
haben, auf eine zwar rührende, doch weder für
den Naturforscher, noch Policeybeamten lehrreiche
Art. Was die Vorstellung von einem natürlichen
und gewaltsamen Tode bey manchem Menschen
für einen Unterschied machen miisse, davon findet
sich S. 76 ein interessantes Beyspiel: in einem Hau-
se zu Mühlheim, welches dem Umsturz ganz nahe
war, befand sich eine, mit dem Tode ringende,
und bereits mit allen Sacramentent veriehene,
Person, die also wohl ihrem gewiisen Tode ruhig
entgegen sah; alles ssüchtete und überliess sie ihrem
Schicksal. Das Haus fiel auch gleich darauf zu-
sammen und man glaubte nichts anders, als dass
sie sich vom Schutt desselben habe erdrücken las-
sen; allein sie hatte sich doch noch ermannt, war
aus Händen und Füssen über vier Dächer geklet-
tert, und auch so gltiklich gewesen, sich aus einen
Speicher zu retten. Nach 14 Tagen starb sie end-
lich noch im Hospital. Der Verf. der Nachricht von
der Bonnischen Ueberschwemmung bemerkt, dass
bey Bonn der Rhein, auch in der alienirengsten
A- L. Z. i?§5. Supplementband.

Kälte, nicht zufriere, und weiss sich dieses Phä-
nomen nicht zu erklären ; —■ Sollte nicht vielleicht
von den vielen verloschenen Vulkanen, die man
in den Rheingegenden entdeckt hat, bey Bonn ein
und anderer seyn, dessen unterirdischer Feuerheerd
noch glimmt, oder doch noch beträchtlich erhitzt
wäre, und dessen Wärme jenes Zufrieren hinderte?
Der Rec. wiinschte, dass er dies an Ort und Stelle
näher untersuchen könnte.
* * *
Beschluss des Verzeichnisses der Bücher wel-
che wir nicht haben erhalten können:
Erlangen, bey Palm: Μ. A. Beyer einige
Predigten zu Erlangen gehalten.
Basel, bey Imhoff: Biblia — mit einer Vor-
rede von Hier. Burkhardt.
Wien, bey Gerold: Der Brautwerber, eine
Geschichte in Briefen.
Nürnberg, bey Winterschmidt : Büchoz Aus-
zug der vorziiglichßen vierfüßigen Thiere, Fische
und Infekten", aus dem Franz.
Hof, bey Vierling: Cicero de natura Deorum,
cum not. Harlefii.
Wittenberg und Zerbst , bey Zimmermann :
Der Decameron des Franz Argelati; aus dem Ital.
III Band.
W 1 en, bey Gerold: Dominique und Seraphi-
ne, eine Geschichte.
Wetzlar, bey Winkler dem altern: Dreß-
ler, Ramler, Brumleun und Kogler Feßkantaten.
München, bey Strobl: Eckartshausen Tage-
büch eines Richters. IV Bändchen.
Breslau, bey Gutseh: Die Egoißen , ein
Schauspiel.
Göttingen, bey Kühler: Eleonore, oder die
IHegc der Korfehung, eine Geschichte.
Augsburg, bey Riegger: P. Erdi Versuche
über die moralifehe Denkungsart des menschlichen Ge-
schlechts.
W 1 e n, bey Wucherer: Eröffnung der Schis-
sahrt aus der Schelde; aus dem Französ. von Lin-
guet. _
Bbbb Prag,
loading ...