Allgemeine theologische Bibliothek — 1.1774 [VD18 90309928]

Seite: 356
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774/0376
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Kleinere theologische Schriften.
XIX.
(Hübingen. Di^ussirio rkeoIoZico-Iiermenev--
NLL sie OeconomiL c^ua in 6oLen6o ipss ec-
rsm Dominus u5us esse 6icicur. Eine Disputation,
die der Herr Canzler I. Fr. Reuß im November,
177z. herauögegebcn (auf 6. Bogen 4.) Der
Herr Verfasser glaubt nicht, daß die gemeine Be-
schreibung von der sogenannten ökonomischen Lehr-
art der Väter so richtig sey. Und hierinn möchte
er wohl, so lange man Zeiten und Personen nicht
besser unterscheidet, nicht unrecht haben. Er zeigt
sodann, wiefern man diese Lehrart auch Christo
nnd seinen Aposteln selbst, in unsrer Kirche zuge-
schrieben habe, und ohne Gefahr zuschreiben könne;
wo hingegen Herr D. Seniler ste viel weiter aus-
dehne, daß ste nicht nur jüdische Ausdrücke, son-
dern Ideen, alberne und falsche Ideen gleichsam
für Wahrheit angenommen, daraus geschlossen und
darauf gebauet hatten. Am Ende ist er bemühet
das Unwahrscheinliche und Bedenkliche dieser Mey-
nung kürzlich vorzustellen.Unödünket die Sache von
beyden Seiten nicht bestimmt genug zu seyn — so
wie auch H. R. seinen Gegner oft genung unrecht
verstanden und feinen Worten nicht überall die best-
mögliche Deutung gegeben hat, welches doch in
solchen Streitigkeiten die Hauptpflicht eines gewis-
senhaften Polemikers ist.
Eben daher haben wir erhalten:

XX.
loading ...