Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Seite: 89
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0097
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
^poIoZis ecc. 89

i)
7)
7)
1)
)>

7)

bigen. Du sitzest zur rechten Hand
Gottes, in der Herrlichkeit des
Vaters. Wir glauben, daß du
kommen wirst, uns zu richten. Wir
bitten dich daher hilf deinen Knech-
ten, die du erlöset hast, mit deinem
theuren Blut. Nimm sie auf in
die Zahl deiner Heiligen, in die
ewige Herrlichkeit.

Gott, nicht an
-Christum ge-
richtet.

„Herr erbarme dich unser!
„Christe erbarme dich unser!
»Herr erbarme dich unser!»

) Hier und at-
)>ler Orten ganz
ausgestrichen»

t'

ter gerichtet»

Verändert
und ganz an

Gebet des heil. Chrysostomi.
— »Wenn zwcy oder drey ver-1 Verändert
„sammlet sind deinem Namen rc.» ^'ndeinesSoh-
) neö Namen»
Glaube des heil. Athanasii.
(ganz ausgestrichen.)
Litaney.
„O Gott Sohn der Welt Heu
„land, erbarme dich uns armer
„ Sünder.
„O Gott heiliger Geist, der du
„ausgehest vom Vater und Sohn,,
„erbarme dich uns armer Sünder. ^Gott denVa-
„O heilige glorreiche Dreyfaltig-
„keit, drey Personen und ein Gott,
„erbarme dich uns armer Sünder,
„die du erlöset hast mit deinem
„theuren Blute, durch das Geheim-
F ? „niß.
loading ...