Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Seite: 114
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0122
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
UH ^eAionC8 ÄcegsücLe.
xxxxn.
^F5/rc«s^, of
bsvst in vsrfcbeiüsn IZrieven, over veels
L^elplastlen; en eenige 8tulvb.su over 6s Kerb-
ßelcbieäems. Ooor b,cergar
6er b^ervormäs 6smsente in 's l6age, en IÜ6 vsn
6s ^eeu^fcbe d^atlcbsj)^ 6er ^etenfebg^pen.
In 's USAS, b^ /o^. i?7Z- 624 Setten,
gr. 8.
^^icsesWerk ist in vier Bücher abgetheilt, deren
jedes ro Briefe enthält. Hierzu kommen
noch sehr viele Antwortschreiben auf verschiedene
dieser Briefe, und zwischen bey-en stndet man einige
exegetische Abhandlungen. Die Gegenstände dersel-
ben sind meistens schwere und dunkele Oerter heil.
Schrift, die entweder in ein helleres Licht gesetzt,
oder über deren wahren Sinn neue Gedanken ge-
äußert werden. Liebhaber der Alrerthümcr und
Kirchengeschichte treffen hin und wieder auch noch
etwas an, welches ihnen angenehm feyn wird. Hr.
Nieuwland hält es in der Vorrede für sehr ungc-
gcwiß, ob er dasselbe noch mit einem zweykcn Thcil
vermehren werde; und bittet deswegen dasselbe einst-
weilen bis hierhin für vollständig zu halten; macht
aber doch Hoffnung zu l.säiiouibu8 ^mllro^ologieis,
die er vielleicht nach Verlauf cinigerZcit dem Publi-
kum mittheilcn dürfte.
Um unfern Lesern einen Geschmack von diesem
Werke zu geben, wollen wir ihnen eine Probe aus
demselben vorlegLN. Unser Auge fällt zuerst auf
die
loading ...