Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Seite: 188
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0196
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
i88 Majewski Predigten.
sagen: der ist der größte! kann nicht die Zukunft
noch größere Eigenschaften oder höhere Grade in
einer Seele vereinigt, liefern? Wie nöthig, aber
wie schwer ist eö auch dem geistlichen Redner, bey
seinen Lobeserhebungen genau die gehörigen Schran-
ken zu beobachten, nicht blos der Wahrheit treu zu
bleiben, sondern auchIu wissen, was er sagen könne,
ohne im geringsten dm Schein einer Uebertreibung
blicken zu lassen. Vieles gefällt dem Zuhörer bey
dem mündlichen Vortrag, woran der kaltblütige
Leser nachher mancherley zu tadeln findet und den
Redner leicht beschuldiget, er habe affektirt re. rc.-^
Wir schreiben von S. Z7. noch eine Stelle ab.
„Sie (die Kayserinn) die das Glück geliebter Un-
„terthanen als unzertrennlich von dem Ihrigen
„betrachtet, und vor die Zufriedenheit einer noch
„entfernten Nachwelt mit eben demselben Eifer als
»vor die Ruhe Ihrer Zeitgenossen sorget, hat nichts
„unversucht gelassen, die tiefen Einfichten Ihres
„Geistes und die Gesinnungen Ihres der Groß-
„ muth und Menschenliebe geweyhten Herzens, de«
„ Erben Ihres Throns, in einem Grade mitzuthei-
„lcn, daß — — wann-der Beherrscher —
„— über Leben-und-Gott, welcher
„traurige Gedanke! jede Empfindung meiner Seele,
„mein ganzes Gefühl empört fich gegen denselben
„-ich kann ihn nicht fortsetzcn.,,
Eben der Hr. VNajewokL hat die Gedächtniß-
rede drucken lassen, welche er am l^ten Nov. 177z
bey der Beerdigung der Ehegemahlinn des berühm-
ten Hrn. Leonhard Eulers gehalten hat. Sie be-
trägt 7 Blätter in 4, und läßt fich ziemlich gut
lesen, wir glauben auch, daß das Lob welches er der
Verstör-
loading ...