Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Seite: 190
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0198
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
iHO Sammlung gottesdienstlicher Lieder,
gen hört, die in den Zeiten der Unwissenheit der
Aberglaube oder der Fanatismus schmiedeten, bey
denen man gar nichts denken, oder leicht Anlaß
nehmen kann, von Religionöübungen ungleich zu
urtheilcn.
Bisher bediente man sich in den evangelischen
Kirchen zu St. Petersburg des elenden rigischen
Gesangbuchs: eine gänzliche Abschaffung desselben
fand vermuthlich zu großen Widerspruch; daher hat
man die neue Sammlung als einen bloßen Anhang
zu jenem cingeführt. Wäre sie ein wenig vollstän-
diger, so bedürfte man des rigischen gar nicht: und
wer weiß, vielleicht verdrängt sie nach und nach
unvermerkt dasselbe ganz, sonderlich wenn nur die
Lieder aus der neuen Sammlung in den Kirchen
gesungen werden. Sie enthält überhaupt 204, aber
fast lauter neue, Gesänge von unscrn besten Lieder-
dichtern; die meisten von Gellert, doch auch ver-
schiedene von Cramer, Schlegel, Neander, Min-
ter, Klopstock u. a. m. sehr wenig alte verbesserte
sind ausgenommen worden. Die allermeisten fin-
det man bereits in der berlinischen und Zollikofer-
schcn Sammlung. Das Lied No. 6r. Auf Christen
jauchzt, scheint ein ganz neues zu seyn; wenigstens
erinnern wir uns nicht es irgendwo gelesen zu haben.
In der zweyten Strophe bemerkt man einige Aehn-
lichkeit mit Gleims Siegeöliedern, denn von Christi
Auferstehung heißt es:
Er welchen ihre Macht bekriegt,
Er starb, und starb ein Held:
Sie jauchzen Sieg: allein er siegt U. f- w»
Einige dieser Lieder erscheinen hier in eine? etwas
veränderten Gestalt, theils in Ansehung einzeler
Gedanken
loading ...